Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine komfortablere Nutzung unseres Online-Shops zu ermöglichen.

So können wir Ihnen beispielsweise personalisierte Produktempfehlungen zeigen und bestmögliche Servicefunktionen im Bestellprozess anbieten. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit unter Datenschutzrichtlinien Bestimmungen verwalten.

  • Bitte tracken Sie die angezeigten Sendungsnummern für den Versand nach Deutschland, über die GLS Sendungsverfolgung. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.
  • Hinweis auf planmäßige Wartung: Diese Seite wird auf Grund von Wartungsarbeiten in der Zeit von 3:00 18/4/2021 bis 1:00 (CEST) 19/4/2021 nicht verfügbar sein. Wir entschuldigen uns vielmals für die Unannehmlichkeiten.

Linearkugellager / Flansch wählbar / rostfreier Stahl, Stahl / zweifache Buchse

Linearkugellager / Flansch wählbar / rostfreier Stahl, Stahl / zweifache Buchse LHMCW16
  • Mengenrabatt

  • Auf Lager

(i)Hinweis

  • Die grauen Felder des Konfigurators dienen der Auswahl der Basiseigenschaften.

PDFP.1-309

Einheitenbeispiel bezogen auf diese Kategorie

Zurück zur Kategorie Linearkugellager

Technische Zeichnung

 

Linearkugellager mit Flansch/Mittelflansch:Verwandte bildanzeige

 

Basiseigenschaften (z.B. Werkstoff, Härte, Beschichtung, Toleranz)

 

AusführungAußenzylinderKugelnKugelkäfigUmgebungs-betriebstemp.Zubehör
RundflanschQuadratflanschKompaktflanschWerkstoffHärteOberflächenbehandlungWerkstoffWerkstoff
LHMRWLHMSWLHMCWEN 1.3505 Äquiv.58HRC~-EN 1.3505 Äquiv.Kunststoff (Duracon M90 Äquiv.)-20~ 80°CDichtungs-Werkstoff
Nitrilkautschuk
(-20~120°C)
LHMRWFLHMSWFLHMCWFEdelstahl (Edelstahl)-20~110°C
LHMRWMLHMSWMLHMCWMChemisch vernickeltEN 1.4125 Äquiv.Kunststoff (Duracon M90 Äquiv.)-20~ 80°C
LHMRWMFLHMSWMFLHMCWMFEdelstahl (Edelstahl)-20~110°C
SLHMRWSLHMSWSLHMCWEN 1.4125 Äquiv.56HRC~-Kunststoff (Duracon M90 Äquiv.)-20~ 80°C
SLHMRWSSLHMSWSSLHMCWSEdelstahl (Edelstahl)-20~120°C

Weitere Spezifikationen finden Sie in dem Reiter Weitere Informationen.

Details zu Schmierstoffen finden Sie im Katalog auf S. 304

 

Zusammensetzung eines Produktcodes

 

Teilenummer 
LHMCW25
Linearkugellager mit Flansch/Mittelflansch:Verwandte bildanzeige LHMCW25L
Linearkugellager mit Flansch/Mittelflansch:Verwandte bildanzeige LHMCW25G
Linearkugellager mit Flansch/Mittelflansch:Verwandte bildanzeige LHMCW25H

(Typ L mit Schmierstoff)
(Typ G mit Schmierstoff)
(Typ H mit Schmierstoff)
Alternative Schmierstoffarten verfügbar.

 

Generelle Informationen

 

Auswahldetails von Linearkugellagern

- Innendurchmesser [dr]: 3mm – 100mm

- Gesamtlänge [L]: 10mm – 300mm

- Gehäusematerial: Aluminium, rostfreier Stahl (Edelstahl), Stahl

- Kugelmaterial: rostfreier Stahl (Edelstahl), Stahl

- Kugelkäfigmaterial: Kunststoff, rostfreier Stahl (Edelstahl)

- Oberflächenbeschichtung: ohne, chemisch vernickelt, LTBC

- Radialversatz (µm): 50 µm – 4 µm

Bei MISUMI finden Sie folgende Linearlager-Ausführungen: mit Sicherungsringnut, mit Staub-Dichtung, mit Schmierstoffeinheit (MX), mit Schmiernippel, Gehäuse unten geöffnet / offen, mit Spielausgleich, mit Flansch, mit mittigem Flansch, mit Rundflansch, mit abgeflachtem Rundflansch (kompakt-Flansch), mit Quadratflansch, mit Blockgehäuse, mit breitem Blockgehäuse, Kugelkäfigführungen für Linear- und Rotationsbewegungen (Hub begrenzt).

 

Beschreibung / Grundlagen

Linearkugellager setzen die Rollbewegung von Stahlkugeln (4) in unendliche lineare Bewegung um. Sie können hochgenaue und reibungsarme Linearbewegung umsetzen und können in nahezu allen Industriezweigen, z.B. in Anlagen für Halbleiterteile, Elektronikbauteile und in der Lebensmittelverpackung, verwendet werden.

Kugelumlaufbuchsen werden in Verbindung mit Linearwellen verwendet. Der lineare Bewegungsmechanismus verwendet Stahlkugeln (4) zur unbegrenzten Linearbewegung.

Linearlagereinheiten ermöglichen den Linearwellen eine unbegrenzte lineare Hubbewegung durch Stahlkugeln, die ständig innerhalb der Laufrillen umlaufen, die vom äußeren Zylinder und vom Kugelkäfig (3) geleitet werden.

Im Vergleich zu Gleitlagern vollziehen Kugelbuchsen Linearbewegungen mit geringerer Reibung und hoher Genauigkeit. Sie werden bei vielen Anwendungen verwendet, wie beispielsweise Beförderungseinrichtungen und Herstellungsanlagen von Halbleitern.

 

 

Aufbau Linearlagereinheit - (1) Staubdichtung, (2) Außenzylinder, (3) Kugelkäfig, (4) Stahlkugeln

 

Dynamischer Reibwert im Vergleich

AusführungDynamischer Reibungskoeffizient (µ)
Miniatur-Profilschienenführung0.004 ~ 0.006
Profilschienenführung für mittlere und schwere Lasten0.002 ~ 0.003
Kreuzrollenführungen0.001 ~ 0.003
Kreuzrollentische0.001 ~ 0.003
Linearkugellager0.002 ~ 0.003
Kugelkäfigführungen0.0006 ~ 0.0012

Die angegebenen Werte dienen lediglich dem Vergleich und sind daher keine Referenzwerte.

 

Anwendungsbereiche

Linearlager haben eine lineare Arbeitsrichtung und können für horizontale oder vertikale Linearbewegungen eingesetzt werden. Daher können MISUMI Linearkugellager in nahezu allen Industriezweigen verwendet werden. Da Linearkugelbuchsen lediglich für eine axiale Bewegung vorgesehen sind würde eine rotative Nutzung die Kugelumlaufbuchsen frühzeitig ermüden oder zerstören. Für rotative Bewegungen empfehlen wir daher Kugelkäfigführungen, die neben einer unendlichen rotativen auch endliche lineare Bewegungen (hubbegrenzt) ermöglichen.

Häufige Anwendungen sind Hubmechanismen oder Führungen für Zylinder. Auch sind die Kugelbuchsen zur zusätzlichen Führung eine gute Variante. Zudem sind diese Linearkugellager häufig in 3D-Druckern, Dosieranlagen, Messvorrichtungen, Positionier- & Ausrichtungsvorrichtungen, Biegevorrichtungen und Sortieranlagen zu finden.

Bei Anlagen mit erhöhter Partikelentwicklung (z.B. Staub und andere abrasive Partikel), sollten die Linearsysteme mit Abdeckungen oder Faltenbälgen geschützt werden. Das Eindringen von Partikeln führ zu einer Verklumpung des Schmierfetts oder zu wesentlich erhöhtem Abrieb. Durch das Verklumpen des Fetts blockieren die Kugeln im Kugelumlauf welches eine außerplanmäßige Wartung zur Folge hat.

 

  

Werkstoffe

Linearkugellager bestehen durch ihren Aufbau und die einzelnen Komponenten aus unterschiedlichen Materialien. MISUMI verwendet hoch qualitative Materialien, um eine möglichst hohe Lebensdauer zu erzielen. Folgende Materialien stehen zur Auswahl:

- Außenzylinder: rostfreier Stahl (Edelstahl) ~56HRC, Stahl mit ~58HRC

- Kugel: rostfreier Stahl (Edelstahl), Stahl

- Kugelkäfig: Kunststoff, rostfreier Stahl (Edelstahl)

- Gehäuse: Aluminium, rostfreier Stahl (Edelstahl), Stahl

- Dichtung: Nitrilkautschuk

Genauere Materialangaben finden Sie in dem Reiter Technische Zeichnung.

 

Beschichtungen

Um Linearkugellager vor Korrosion zu schützen, kann die Oberfläche chemisch vernickelt werden.

Alternativ zu einer chemischen Vernickelung können Kugelbuchsen auch LTBC-beschichtet werden. Die LTBC-Beschichtung (Low Temperature Black Chrome Plating) ist eine vor Korrosion schützende und reflektionsarme Oberflächenbeschichtung. Die Beschichtung besteht aus einer 5µm starken chromkeramischen Schicht mit Fluorpolymerinfusion und setzt sich als schwarzer Film ab. Darüber hinaus ist die LTBC-Beschichtung riss- und wechselbiegefest und damit resistent gegen Abblättern durch extremes oder wiederholtes Biegen. Damit sind LTBC-beschichtete Linearkugellager besonders geeignet für Stellen, an denen Korrosion oder Lichtreflektionen unerwünscht sind.

Hinweis: Die Innenwand von LTBC-beschichteten Linearlagereinheiten ist nicht oberflächenbehandelt.

 

LTBC-beschichtetes Linearkugellager - Zustand nach 50km Gleittest unter 412N Last.

 

Vergleichstest des Korrosionsschutzes

 

Salzwassersprühtest gemäß JIS H8502. Prüfstück: einfaches Linearkugellager mit Flansch
(1) EN 1.3505 Equiv., (2) EN 1.4125 Equiv., (3) Chemisch vernickelt, (4) LTBC-Beschichtung, (hr = Dauer in Stunden)

 

Anwendungs- / Einbauhinweise

 

Anwendungshinweise

- MISUMI Linearlager sollten in Verbindung mit MISUMI Linearwellen eingesetzt werden.

- Wir empfehlen eine gehärtete Linearwelle in der g6 Toleranz zu verwenden.

- Eine zusätzliche Hartverchromung der Linearwelle macht diese zusätzlich verschleißresistenter.

- Bei der Montage von Kugelbuchsen in Gehäusen empfehlen wir eine H7 Gehäusetoleranz. Eine zu enge Toleranz führt zu einer Verkleinerung des Innenkontaktreises [dr] zur Welle und kann und somit zu einem erhöhten Verschleiß und vorzeitigen Versagen führen kann.

- Die Verwendung von zwei Kugelumlaufbuchsen auf einer Stahlwelle verbessern die Wellenführung in einem System. Bei zu hohen Winkelfehlern sollte jedoch ein selbstausrichtendes Linearkugellager gewählt werden.

- Bei der Verwendung von zwei Linearwellen sollte der Antrieb mittig im System liegen, um unnötige Spannungen / Hebelwirkungen zu vermeiden.

- Die Lebensdauer, auch Nennnutzungsdauer genannt, sollte anhand des vorliegenden Belastungsfalls rechnerisch ermittelt werden. Hier können Sie Ihre Lebensdauer-Berechnung durchführen.

- Je nach örtlichen Begebenheiten wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Gasen ist eine Variante aus rostfreiem Stahl oder eine LTBC-Beschichtung zu empfehlen.

- Bei sich stark biegenden Linearwellen, sollte ein sich selbstausrichtendes / selbsteinstellendes Linearkugellager gewählt werden.

 

Einbauhinweise

Generelle Einbauhinweise von Linearkugellagern und Linearwellen

MISUMI Linearkugellager sollten in Verbindung mit MISUMI Linearwellen (gehärtet, Toleranz g6) eingesetzt werden.

 

 

MISUMI Toleranzbereich: Innendurchmesser Linearkugellager (LMU) und Aussendurchmesser Linearwellen (SFJ).

 

Generelle Einbauhinweise von Linearkugellagern und Gehäusen

MISUMI Linearkugellager sollten in Verbindung mit MISUMI Gehäusen (Toleranz H7) eingesetzt werden.

 

 

MISUMI Toleranzbereich: Aussendurchmesser Linearkugellager und Innendurchmesser Gehäuse.

 

Einbauhinweise für Standard-Linearkugellager

1. Bei der Montage von Standard-Linearkugellagern können Sie die folgenden Sicherungsmittel verwenden: Sicherungsringe (Sprengringe), Anschläge

 

(1) Sicherungsringe, (2) Gehäuse, (3) Anschlag / Befestigungsplatte LMST

 

2. Kugelbuchsen sind nicht geeignet für Drehbewegungen und Anwendungen, die wiederholtes Einsetzen und Entnehmen von Linearwellen erfordern. Eine derartige Zweckentfremdung des Linearkugellagers, könnte zur Beschädigung der Kugelumlaufbuchse führen.

 

 

3. Einfache Linearkugellager sind für große Momentlasten (versetzte Last / Hebelwirkung) nicht geeignet. Die Verwendung von doppelten oder mehrfachen Linearlagern wird bei diesen Lastfällen empfohlen.

 

(1) Linearkugellager mit zwei Nuten

 

4. Bei der Montage von Linearwellen kann das gewaltsame schräge Einführen in das Linearkugellager dazu führen, dass sich der Kugelkäfig verbiegt und die Kugeln herausfallen. Achten Sie darauf, die Stahlwelle zum Linearkugellager mittig auszurichten bevor Sie die Stahlwelle in das Linearkugellager einführen.

 

 

Einbauhinweise für Linearkugellager mit Anschlag / Befestigungsplatte

Durch die Anschlagplatten können die Ausführungen unabhängig von der Gehäuselänge ausgelegt werden.

 

(1) Aufsatz, (2) Linearkugellager – Standard, (3) Linearwelle, (4) Befestigungsplatte LMST

 

Durch die Anschlagplatten können Kugelumlaufbuchse und Linearwelle bündig an den Stirnflächen installiert werden.

 

(1) Linearwelle, (2) Gehäuse, (3) Linearkugellager – Standard, (4) Distanzhülse LBS/LBSA für Linearkugellager, (5) Befestigungsplatte LMST

 

Die Befestigungsplatten LMST können auch zum Arretieren von Linearlagern genutzt werden.

 

(2) Gehäuse, (4) Befestigungsplatte LMST

 

Einbauhinweise für Linearkugellager mit Flansch und MX-Schmierstoffeinheit

Beim Befestigen des Linearkugellagers mit Schmierstoffeinheit MX, nicht das Gehäuse der Schmierstoffeinheit als Führung wie in (2) abgebildet einsetzen, da das Gehäuse hierdurch beschädigt werden kann. Verwenden Sie stattdessen die Ausführung mit Flansch und Führung wie in (3) gezeigt.

Linearkugellager mit Flansch und MX-Schmierstoffeinheit nicht auseinanderbauen, da hierdurch die Funktion beeinträchtigt wird.

 

 

Einbauhinweise für Linearkugellager mit Gehäuse mit und ohne Zylinderstiftbohrung

Zentrierungen auf der seitlichen Bezugsfläche können mittels der Zylinderstiftbohrungen bei der Schnittstellenmontage eliminiert werden.

Der Bearbeitungsaufwand der oberen, auf den Block zu montierenden Platte kann reduziert werden.

 

Linearkugellager mit Gehäuse
Positionierung mit Plattenendbezug
Linearkugellager mit Gehäuse
Positionierung mit Zylinderstiften

  

Linearkugellager mit Gehäuse (breite Ausführung)
Positionierung mit Plattenendbezug
Linearkugellager mit Gehäuse (breite Ausführung)
Positionierung mit Zylinderstiften

  

  

Wartung

 

Generelle Wartungshinweise

Fetten Sie die Kugelreihen innerhalb der Kugelbuchse vor Verwendung. Danach fetten Sie regelmäßig während der Verwendung. Fett verringert die Reibung durch Bilden einer Schicht zwischen Kugeln und Wellenrollflächen und verhindert Festfressen. Fettverlust und Fettverfall verkürzen die Lebensdauer von Linearführungen.

- Empfohlenes Fett: Lithiumseifenfett

- Empfohlener Schmierintervall: Normalerweise 6 Monate

*Alle 3 Monate bei ausgedehnten Arbeitswegen oder alle 1000km. Wartungsintervalle variieren je nach Anwendungsfall und Umgebungsbedingungen.

 

Schmierung

Linearkugellager von MISUMI sind im Auslieferungszustand mit einem Korrosionsschutz-Öl überzogen. Davon ausgenommen sind die Ausführungen mit Schmierstoffeinheit MX. Nach dem Entfernen des Rostschutzöls empfehlen wir, die Lager einzufetten.

Wenn Sie einen der folgenden Schmierstoffe im Konfigurator auswählen, können Sie vorgeschmierte Ausführungen bestellen. Die Ausführungen L, G und H sind mit Fett befüllt, wobei L und G eine starke Reduzierung der Partikelbildung durch eine geeignete Fettverteilung während des Betriebs (siehe unten den quantitativen Vergleich der Partikelbildung) bieten. MX-Schmiereinheiten sind mit Lithiumseifenfett befüllt.

 

 

 

Aufbau der Schmierstoffeinheit MX

Die Schmierstoffeinheit MX ist mit einem Fasereinsatz mit Schmierstoff versehen. Die Kapillarwirkung ermöglicht ein sachgemäßes Auftragen des Schmierstoffes auf Kontaktoberflächen. Dazu bildet sich ein konstanter Ölfilm zwischen Kugeln und Stahlwelle, wodurch sich die Schmierintervalle entscheidend verlängert.

 

Kugelumlaufbuchse mit Schmierstoffeinheit - (1) Schmiereinheit MX, (2) Schmiereinheit MX – Kunststoffgehäuse, (3) Schmiermittelkissen, (4) Staubdichtung, (5) Kugeln, (6) Linearwelle

 

Eigenschaften Schmierstoffeinheit MX

Längere Wartungsintervalle: Langanhaltende Schmiermittelleistung führt zu einer deutlichen Verringerung der Wartung, insbesondere in Maschinen- und Anlagenumgebungen, wo das Schmieren nur schwer möglich ist.

Umwelt: Die Schmierstoffeinheit MX trägt dazu bei, den Schmierstoffverbrauch zu reduzieren und somit die Umwelt zu schonen.

Kostenvorteil: Trägt zur Reduzierung der Wartungskosten und der durch unterlassene Schmierung verursachten Ausfallrate bei.

Geringerer Aufwand: Ein Nachfüllen des Schmierstoffes vor Gebrauch ist nicht nötig, da die Kugelteile zusätzlich zur Schmierstoffeinheit bereits mit einem Schmierfett auf Lithiumseifenbasis gefüllt sind.

 

Vergleichstest Linearkugellager und Linearkugellager mit Schmierstoffeinheit

Testbedingungen:

- Probe: Linearkugellager LMU12 mit Rostschutzöl und Linearkugellager mit Schmierstoffeinheit LMU-MX12

- Wirksame Last: 206N (50% der dynamischen Tragzahl von 412N)

- Durchschnittsgeschwindigkeit: 42 m/min (0.7 m/s)

- Hub: 100 m

- Schmierstoff: Schmierfett, nur Erstbefüllung (nur LMU-MX12)

- Wellenwerkstoff: EN 1.3505 Equiv. (58HRC)

- Dauer: 24 Stunden Dauerbetrieb

*Die obigen Testbedingungen dienen lediglich als Referenzwerte und gelten nicht als Herstellergarantie.

 

Testergebnis:

Bei einer wirksamen Testbelastung von 50% der Traglast von 412N, konnte die Ausführung mit Schmierstoffeinheit MX eine um 2.5-mal längere Dauerleistung bezüglich ohne die Schmierstoffeinheit MX aufweisen.

*Die Daten wurden seit dem Katalog 2007 auf den obigen Stand gebracht, nachdem die Sicherheitsgrenze durch weitere Testdaten bestätigt wurde.

 

Dauertestergebnis - Standard-Linearkugellager LMU, Linearkugellager LMU-MX mit Schmierstoffeinheit

 

 

Ergänzungsartikel

 

Linearwellen

 

Sicherungsringe

 

Stellringe / Klemmringe

 

Zubehör für Linearkugellager

 

Wellenhalter

 

Industrie Anwendungen
3D-Drucker Industrie
Automobilindustrie
Pharmaindustrie
Verpackungsindustrie

  

Häufig gestellte Fragen

 

Was sind Linearkugellager?

Linearlager sind spezielle Kugellager mit einem axialen Kugelumlauf.

 

Wofür werden Linearkugellager eingesetzt?

Linearlagereinheiten werden für eine möglichst reibungsarme Führung der translatorischen, d.h. geradlinigen Bewegung eines Maschinenelementes entlang einer zylindrischen Welle eingesetzt.

 

Ab welcher Stückzahl kann man Linearkugellager bei MISUMI bestellen?

MISUMI liefert Kugelumlaufbuchsen ab Losgröße 1.

 

Was sind Kugelbuchsen?

Kugelbuchse, auch Kugelbüchse genannt, sind umgangssprachliche Ausdrücke für Linearkugellager.

 

Was für eine Welle benötige ich für ein Linearkugellager?

Es ist zu empfehlen, eine gehärtete Linearwelle in der g6 Toleranz zu verwenden (variiert von Hersteller zu Hersteller). Eine zusätzliche Hartverchromung der Linearwelle, macht diese zusätzlich verschleißresistenter.

 

Wie sind die Lieferzeiten von Linearkugellagern bei MISUMI?

50% unserer Linearlager sind bereits am Tag Ihrer Bestellung versandfertig. Je nach Ausführung erfolgt der Versand innerhalb von 1 bis 6 Tagen.

Teilenummer:  

  • Unvollständige Teilenummer
    Bitte nutzen Sie zum Ausfüllen einer Teilenummer die Wahlmöglichkeiten auf der linken Seite.
Loading...
Teilenummer
LHMCW16
TeilenummerStandard-StückpreisMengenrabattLieferzeit?RoHS[dr] Innendurchmesser
(mm)
[D] Außendurchmesser
(mm)
[L] Gesamtlänge
(mm)
Werkstoff Außenzylinder Oberflächenbehandlung Außenzylinder Ausführung Flansch Dynamische Tragzahl
(N)
Statische Tragzahl
(N)
Toleranz [dr] Innendurchmesser
(mm)
Radialversatz
(µm)
Flanschausführung Werkstoff Kugel Werkstoff Kugelkäfig Schmierstoff

17.79 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10162870[Stahl] EN 1.3505 Equiv.ohne OberflächenbehandlungFlansch Mitte12302350-0.0115KompaktflanschEN 1.3505 Equiv.KunststoffOhne Schmierstoff

Loading...

  1. 1
Spezifikationstabellen

 

Übersicht der Ausführungen

 

dr Toleranz D LHTdd1tP.C.D.WFARadialversatzKugeln
Kugel-
*
Rechtwinkligkeit
TragzahlZulässiges statisches Moment (N•m)Gewicht (g)
 Toleranz ohne Oberflächen-behandlungOberflächenbehandlung ToleranzC (dynamisch) NCo (statisch) NRundflanschQuadratflanschKompaktflansch
6 0
- 0.010
12 0
- 0.013
 0
- 0.018
35±0.3152853.563.12022-200.01540.0153245292.18312528
8154520322425-244317844.31514347
1019 0
- 0.016
 0
- 0.021
5524.54064.57.54.12930-2958811007.24987890
12215725.5423232-32657120010.911090102
13236127.5433334-33813157011.6130108123
1628703248383722311230235019.7190165182
20 0
- 0.012
32 0
- 0.019
 0
- 0.025
80365485.595.1434224360.02050.0201400274026.8260225247
254011252625150324061560314043.4540500525
304512356.574106.6116.1605835492490549082.8680590645
35 0
- 0.014
52 0
- 0.022
 0
- 0.030
13562.582676438550.0250.025265062701101020930945
40601516996139148.17875456434308040147157013801423
508019289.511698925680608015900397360034003437
* Rechtwinkligkeit von Teil D zur Flanschmontagefläche kgf=Nx0.101972
Sicherheitshinweise siehe >> S.303.
Wählen Sie Distanzhülsen für Buchsen mit Flansch von >> S.330.

 

Grundlegende Informationen

Schmierung (fehler?) Ohne Schmierung Anzahl Linearkugellager Zweifach Genauigkeitsklasse Hohe Güte
Typ Flansch Spielausgleich Ohne Spielausgleich Zulässige Bewegungsart Linear
Dichtung Mit Dichtung Senkbohrung Standard

Sie befinden sich auf der Seite für Linearkugellager / Flansch wählbar / rostfreier Stahl, Stahl / zweifache Buchse, die Teilenummer ist LHMCW16.
Sie finden detaillierte Informationen über Spezifikation und Dimensionierung unter der Teilenummer LHMCW16.

Produktvarianten

Teilenummer
LHMCW10L
LHMCW12
LHMCW12G
LHMCW16G
LHMCW16H
LHMCW16L
TeilenummerStandard-StückpreisMengenrabattLieferzeit?RoHS[dr] Innendurchmesser
(mm)
[D] Außendurchmesser
(mm)
[L] Gesamtlänge
(mm)
Werkstoff Außenzylinder Oberflächenbehandlung Außenzylinder Ausführung Flansch Dynamische Tragzahl
(N)
Statische Tragzahl
(N)
Toleranz [dr] Innendurchmesser
(mm)
Radialversatz
(µm)
Flanschausführung Werkstoff Kugel Werkstoff Kugelkäfig Schmierstoff

24.40 €

Verfügbar 7 Arbeitstage 10101955[Stahl] EN 1.3505 Equiv.ohne OberflächenbehandlungFlansch Mitte5881100-0.0115KompaktflanschEN 1.3505 Equiv.KunststoffTyp L (hitzebeständig)

14.25 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10122157[Stahl] EN 1.3505 Equiv.ohne OberflächenbehandlungFlansch Mitte6571200-0.0115KompaktflanschEN 1.3505 Equiv.KunststoffOhne Schmierstoff

31.00 €

Verfügbar 7 Arbeitstage 10122157[Stahl] EN 1.3505 Equiv.ohne OberflächenbehandlungFlansch Stirnfläche6571200-0.0115KompaktflanschEN 1.3505 Equiv.KunststoffTyp G (geringe Partikelbildung)

34.35 €

Verfügbar 7 Arbeitstage 10162870[Stahl] EN 1.3505 Equiv.ohne OberflächenbehandlungFlansch Stirnfläche12302350-0.0115KompaktflanschEN 1.3505 Equiv.KunststoffTyp G (geringe Partikelbildung)

34.35 €

Verfügbar 7 Arbeitstage 10162870[Stahl] EN 1.3505 Equiv.ohne OberflächenbehandlungFlansch Mitte12302350-0.0115KompaktflanschEN 1.3505 Equiv.KunststoffTyp H (Lebensmittel-/Pharmaindustrie)

34.35 €

Verfügbar 7 Arbeitstage 10162870[Stahl] EN 1.3505 Equiv.ohne OberflächenbehandlungFlansch Mitte12302350-0.0115KompaktflanschEN 1.3505 Equiv.KunststoffTyp L (hitzebeständig)

Zusätzliche Artikel in dieser Kategorie

Ergänzungsartikel

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

MISUMI Einheitenbeispiel bezogen auf diese Kategorie

Technischer Support