Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine komfortablere Nutzung unseres Online-Shops zu ermöglichen.

So können wir Ihnen beispielsweise personalisierte Produktempfehlungen zeigen und bestmögliche Servicefunktionen im Bestellprozess anbieten. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit unter Datenschutzrichtlinien Bestimmungen verwalten.

Rotationsachsen / zweiseitigs Innengewinde / Bearbeitung wählbar

Rotationsachsen / zweiseitigs Innengewinde / Bearbeitung wählbar

(i)Hinweis

  • Die weißen Felder des Konfigurators dienen der Auswahl der Basiseigenschaften.

  • Die blauen Felder des Konfigurators dienen der Auswahl der Optionen. Diese werden erst sichtbar, wenn ein gültiger Produktcode erstellt wurde.

Zurück zur Kategorie Rotationsachsen / Rotationswellen

Technische Zeichnung

 

Verfügbare Dimensionen und Toleranzen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

 

Basiseigenschaften (z.B. Werkstoff, Härte, Beschichtung, Toleranz)

 

AusführungToleranz DWerkstoffOberflächenbehandlung
 StandardSchlüsselflächen
SFMRWSFMRWSh9(kaltgezogen)EN 1.1191 ÄquivalentSchwarz brüniert
PSFMRWPSFMRWSChemisch vernickelt
SSFMRWSSFMRWSEN 1.4301 Äquivalent-
SFHRWSFHRWSh7(geschliffen)EN 1.1191 ÄquivalentSchwarz brüniert
PSFHRWPSFHRWSChemisch vernickelt
SSFHRWSSFHRWSEN 1.4301 Äquivalent-
SFRWSFRWSg6(geschliffen)EN 1.1191 ÄquivalentSchwarz brüniert
PSFRWPSFRWSChemisch vernickelt
SSFRWSSFRWSEN 1.4301 Äquivalent-
HFRWHFRWSEN 1.7220 Äquivalent
Härte 30 ~ 35HRC
Schwarz brüniert
PHFRW-Chemisch vernickelt

Weitere Spezifikationen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

 

Zusammensetzung eines Produktcodes

 

Teile-nummer-L-M-N-SC
SFMRW30
SFHRWS25
-
-
250
200
-
-
M12
M8
-
-
N10
N12

-
SC20

 

Zusätzliche Optionen / Änderungen

 

Hier zur Optionsübersicht als PDF.

 

Generelle Informationen

 

Auswahldetails von Rotationsachsen / Rotationswellen

- Material: Stahl, rostfreier Stahl

- Beschichtungen: brüniert, vernickelt

- Wärmebehandlung: ungehärtet, gehärtet

- ISO-Toleranzen: g6, h7, h9

- Geradheit: 0,01 / 100

- Rundheit: 0,007 bis 0,004

- Aussendurchmesser: 2 bis 50 mm

- Länge: 15 bis 1000 mm

- Endformen: Innengewinde, Außengewinde, Sicherungsringnut, Planfläche, seitliches Innengewinde, Innensechskant

- Grundformen: gerade, einseitig abgesetzt, beidseitig abgesetzt, beidseitig doppelt abgesetzt

Übersicht der Ausführungen als PDF

 

Beschreibung / Grundlagen

Die grundlegende Aufgabe von Rotationswellen und Rotationsachsen liegt in der Führung und Lagerung rotativer Anbauteile. Rotationswellen und Rotationsachsen werden lediglich auf Biegung beansprucht und sind daher nicht für die Übertragung von Drehmomenten (Torsion) vorgesehen. Wellen für die Übertragung von Drehmomenten und Torsionsbelastungen, finden Sie unter Motorwellen / Torsionswellen.

Da Rotationsachsen primär Biegemomentbelastungen ausgesetzt sind, spielt die Biegefestigkeit einer Rotationsachse eine wesentliche Rolle bei der Konstruktion einer Rotationswelle. Die auf die Drehachsen und Rotationsachsen eingeleiteten Kräfte werden an die Achsaufnahmen übertragen. Die Achsaufnahme kann mit Hilfe von Wellenhalter, Kugellagern, Gleitlagerbuchsen oder Lagern in Gehäusen ermöglicht werden.

Rotationsachsen und Drehachsen werden häufig für die Lagerung von sich drehenden Teilen, wie z.B. Rollen für Förderbänder, verwendet. Achsen sind stets starr (nicht drehend) befestigt.

Bei Rotationsachsen ist es zu empfehlen, ein Fest- und Loslagerlager zu nutzen, damit durch das angelegte Biegemoment die entstehende Längenänderungen ausgeglichen werden können. Dies ist notwendig, um axiale Spannungen in einer Applikation zu vermeiden. Längenänderungen können auch ausgeglichen werden, wenn der Achse in axialer Richtung, ein gewisses Spiel in der Lagerung zwischen Achsenabsatz und Achsaufnahme eingeräumt wird.

 


Anwendungsbeispiel Rollenbahn mit starren Rotationsachsen - (1) Achse, (2) Rolle mit Kugellager

 

Rotationswellen sind, entgegen den ruhenden Achsen, auch für Drehbewegungen geeignet. Anders als bei den Rotationsachsen dreht sich bei Rotationswellen die komplette Baugruppe, bestehend aus Rotationswelle und der auf ihr fest befindlichen Bauteile. Sie müssen daher mit einem Kugellager (Wälzlager) oder Lagergehäuse gelagert werden.

Rotationswellen müssen aufgrund der rotativen Bewegung zusätzlich auch in axialer Richtung in ihrer Position gesichert werden. MISUMI bietet hierfür verschiedene kombinierbare Endformen an, die dies sicherstellen. Ein einseitiger oder auch beidseitiger Absatz der Drehachse, kann zur axialen Positionssicherung beisteuern.

Bei Rotationswellen ist eine hohe Rundheit und Geradheit notwendig, damit diese die nötige Laufruhe aufbringen. Die Laufruhe von Rotationswellen verhindert unerwünschte Schwingungen (Vibrationen), die häufig zu Ungenauigkeit, Bauteilverlust, erhöhtem Verschleiß und ungewollter Geräuschbildung führen können. Aufgrund ihrer hohen Präzision ermöglichen Rotationwellen von MISUMI eine besonders hohe Laufruhe und damit das Fahren von höheren Geschwindigkeiten.

 


Anwendungsbeispiel Rotationswelle mit Laufrolle - (1) Rotationswelle mit Sicherungsring, (2) Rolle, (3) Kugellager, (4) Lager mit Gehäuse

 

Eine andere Möglichkeit der Lagerung von Rotationswellen kann die Verwendung eines sich selbstausrichtenden Kugellagers darstellen. Durch die abgerundete Lauffläche der Lagerschalen, wird die Biegung der Rotationsachse ausgeglichen. Dies ist zu empfehlen, wenn durch die aufzunehmenden Kräfte, eine stärkere Biegung zu erwarten ist. Wie stark eine jeweilige Biegung ist, ergibt sich aus der anliegenden Kraft, der Länge sowie des Durchmessers der Rotationswelle.

 


Anwendungsbeispiel Durchbiegung Rotationswelle -(1) Selbstausrichtende Kugellager, (2) Rotationswelle

 

Anwendungsbereiche

Rotationsachsen und Rotationswellen sind für die Lagerung und Führung von rotierenden Bauteilen vorgesehen. Häufig werden Achsen und Rotationswellen von MISUMI aufgrund ihrer genauen Geradheit und Rundheit in Förderanlagen, sowie für die Umlenkung und Führung von Riementrieb und Kettentrieb verwendet. Für die Aufnahme von Rotationsbauteilen sind Achsen und Rotationsachsen in vielen Industriezweigen unverzichtbar. Durch die präzisen gefertigten Drehachsen, sowie konfigurierbaren Geometrien, Längen und ISO-Toleranzen, bieten Achsen und Wellen vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

 

Werkstoffe

MISUMI Achsen und Rotationsachsen sind in Stahl und rostfreiem Stahl verfügbar. Aus Chrom-Molybdän-Stahl (CrMo) gefertigte Achsen und Rotationsachsen sind beschichtet und induktionsgehärtet verfügbar.

 

Beschichtungen

MISUMI Achsen und Drehachsen sind ohne Beschichtung (rostfreier Stahl), brüniert oder vernickelt verfügbar, um diese bestmöglich vor Korrosion zu schützen.

 

Dimensionen

Geradheit für Achsen und Rotationswellen

 


Zeichnung Rotationswelle – Geradheit

 

Die Geradheit von MISUMI Rotationswellen im Durchmesser von 2 und 2,5 mm ist 0.1/100.

 

Rundheit für Achsen und Rotationswellen

 

[D] Durchmesser

Rundheit (M)

Min.

Max.

2

2.5

0.006

3

13

0.004

13

20

0.005

20

40

0.006

40

50

0.007

Vergleichstabelle Rundheit
*Nicht verfügbar für Toleranz h9 kaltgezogen.

 

Konzentrizität und Rechtwinkligkeit für Achsen und Rotationswellen

 


Zeichnung Rotationswelle - Konzentrizität und Rechtwinkligkeit
*Nicht verfügbar für Toleranz h9 kaltgezogen.

 

Die Konzentrizität von Rotationswellen oder Drehachsen kann mit Hilfe der Option [CKC] auf bis zu 0.02 mm gesenkt werden. Genauere Informationen finden Sie in der Optionsübersicht als PDF.

 

Toleranz der Länge für Achsen und Rotationswellen

 

[L], [Y] Länge

Min.

Max.

Toleranz

2

6

±0.1

6

30

±0.2

30

120

±0.3

120

400

±0.5

400

800

±0.8

Vergleichstabelle Längentoleranz
*Nicht verfügbar für Toleranz h9 kaltgezogen.

 

Die Längentoleranz einer Rotationsachse kann mit Hilfe der Option [LKC] auf bis zu ±0.05 mm gesenkt werden. Genauere Informationen finden Sie in der Optionsübersicht als PDF.

 

Maße von Sicherungsringnut für Achsen und Rotationswellen

 


Zeichnung Sicherungsringnut mit Parametern für Achsen und Drehachsen

 

Hinweis: Die folgenden Daten basieren auf Sicherungsringnuten der MISUMI Achsen und Rotationswellen (JIS).
Es ist zu empfehlen Sicherungsringe von MISUMI nach JIS-Norm zu verwenden.

[D]

[d]

Toleranz d

[m]

Toleranz m

Sicherungsring (JIS)

2

1.2

+0.06
0

0.4

+0.05
0

Typ-E 1.2

2.5

1.5

0.5

Typ-E 1.5

3

2

 Typ-E 2

4

3

0.7

+0.1
0

 Typ-E 3

5

4

+0.075
0

 Typ-E 4

6

5

 Typ-E 5

7

6

0.9

 Typ-E 6

8

7

+0.09
0

 Typ-E 7

9

8

 Typ-E 8

10

9.6

0
-0.09

1.15

+0.14
0

 Typ-C 10

11

10.5

0
-0.11

 Typ-C 11

12

11.5

 Typ-C 12

13

12.4

 Typ-C 13

14

13.4

 Typ-C 14

15

14.5

 Typ-C 15

16

15.2

 Typ-C 16

17

16.2

 Typ-C 17

18

17

1.35

 Typ-C 18

19

18

 Typ-C 19

20

19

0
-0.21

1.35

 Typ-C 20

21

20

 Typ-C 21

22

21

 Typ-C 22

23

22

 Typ-C 23

24

22.9

 Typ-C 24

25

23.9

 Typ-C 25

26

24.9

 Typ-C 26

28

26.6

1.65

 Typ-C 28

29

27.6

 Typ-C 29

30

28.6

 Typ-C 30

32

30.3

0
-0.25

 Typ-C 32

35

33

 Typ-C 35

40

38

1.9

 Typ-C 40

45

42.5

 Typ-C 45

50

47

2.2

 Typ-C 50

Übersichtstabelle Dimensionen Sicherungsringnut

 

Hier finden Sie unsere Sicherungsringe für Rotationsachsen und Rotationswellen.

 

Maße von Passfedernuten für Achsen und Rotationswellen

 


Zeichnung Passfedernut mit Parametern für Achsen und Drehachsen

 

[D] Durchmesser

[b] Breite

[t] Tiefe

[r] Radius

[b]

Toleranz
(N9)

[t]

Toleranz

6 - 7

2

- 0.004
- 0.029

1.2

+ 0.1
0

0.08~
0.16

8 - 10

3

1.8

11 - 12

4

0
- 0.03

2.5

13 - 17

5

3

0.16~
0.25

18 - 22

6

3.5

23 - 30

8

0
- 0.036

4

+ 0.2
0

31 - 38

10

5

0.25~
0.4

39 - 44

12

0
- 0.043

5

45 - 50

14

5.5

Übersichtstabelle Dimensionen Passfedernut

 

Hier finden Sie unsere Passfedern für Rotationsachsen und Rotationswellen.

 

Maße Gewindeaussparung für Achsen und Rotationswellen

 


Zeichnung Aussparung mit Parametern für Achsen und Rotationswellen

 

Regelgewinde

Feingewinde

Gewinde-Durchmesser

Aussparung-Durchmesser

Gewinde-Durchmesser

Aussparung-
Durchmesser

[P] = (M)
[Q] = (N)

PC
QC

[PMC] = (M)
[QMC] = (N)

PC
QC

3

2.4

3

2.4

4

3.2

4

3.2

5

4.1

5

4.1

6

4.4

6

4.8

8

6

8

6.4

10

7.7

10

8.4

12

9.4

12

10.4

16

13

15

13.4

20

16.4

17

15.4

24

19.6

20

18.4

30

25

25

22.7

-

-

30

27.7

Übersichtstabelle Dimensionen Aussparung

 

Maße Innensechskant für Achsen und Rotationswellen

 


Zeichnung Innensechskant Parametern für Achsen und Wellen

 

Innensechskant

[D]

[b]

[h]

6 ~ 7

2.5

4

8 ~ 9

3

5

10 ~ 11

4

6

12 ~ 15

5

8

16 ~ 19

6

9

20 ~ 24

8

12

25 ~ 30

10

15

Übersichtstabelle Dimensionen Innensechskant

 

Anwendungsbeispiele

 

Achse mit Druck-Spann-Vorrichtung
(1) Anschlagblock mit Gewinde, (2) Achse, (3) Rolle

Achse mit Druck-Spann-Vorrichtung
(1) Anschlagblock mit Gewinde, (2) Achse, (3) Rolle

Rotationswelle mit Synchronriemenscheibe
(1) Synchronriemenscheibe, (2) Passfeder, (3) Lager mit Gehäuse, (4) Rotationsachse, (5) Sicherungsring

Rotationswelle mit Zahnrad
(1) Synchronriemenscheibe, (2) Kugellager, (3) Rotationswelle (4) Zahnrad, (5) Lager mit Gehäuse

Rotationswelle mit Kettenrad
(1) Lager mit Gehäuse, (2) Rotationswelle (3) Kettenrad, (4) Lager mit Gehäuse

Rotationswelle mit Tragrollen
(1) Wellenring, (2) Tragrolle, (3) Lager mit Gehäuse, (4) Synchronriemenscheibe

   

Ergänzungsartikel

 

Wellenmuttern / Nutmuttern

 

Wellenringe

 

Wellenhalter

 

Linearwellen

 

Motorwellen / Torsionswellen

 

Industrie Anwendungen

 

3D-Drucker Industrie
Automobilindustrie
Pharmaindustrie
Verpackungsindustrie

  

Häufig gestellte Fragen

 

Kann auf einer Achse auch ein Linearkugellager montiert werden?

Für die Verwendung von Linearkugellager, sollte eine Linearwelle verwendet werden. Eine Linearwelle verfügt über eine feinere und härtere Oberfläche, die diese verschleißresistenter macht. Drehachsen und Rotationswellen sind für die Aufnahme und Lagerung von rotativen Bauteilen vorgesehen.

 

Wie viel Drehmoment kann auf eine Drehachse angelegt werden?

Grundsätzlich eignen sich für eine solche Anwendung Motorwellen oder Torsionswellen. Wie viel Drehmoment auf eine Welle aufgelegt werden kann, ist von vielen Faktoren abhängig. Daher ist es zu empfehlen, dies je nach Anwendungsfall und Wellenmaterial rechnerisch zu ermitteln. Im Idealfall wird der Mindestdurchmesser der nötigen Welle anhand des beaufschlagten Drehmomentes und Anwendungsfalls ermittelt.

 

Wann brauche ich eine Achse?

Eine Achse wird dann benötigt, wenn sich drehende Bauteile wie Rollen oder Riemenscheiben gelagert werden müssen. Es handelt sich um eine Achse, wenn diese stehend (nicht drehend) verwendet und auf Biegung beansprucht wird. Hier sind die sich drehenden Bauteile durch z.B. Kugellager oder Gleitlager auf die stehende Achse montiert. Wenn eine Achse drehend verwendet wird, wird von einer Rotationswelle gesprochen, die selbst durch z.B. Kugellager gelagert wird.

 

Was sind die Vorteile einer hohlen Rotationswelle?

Eine hohle Rotationswelle hat diverse Vorteile gegenüber einer massiven Rotationswelle. Der Hohlraum der Rotationswelle kann als Kabelkanal oder auch zur Kühlung genutzt werden. Bei gleichem Außendurchmesser ist das Gewicht einer hohlen Rotationswelle geringer als das einer massiven. Allerdings ist sie bei gleichem Gewicht bzw. gleicher Querschnittsfläche steifer als eine massive Drehwelle, da der Außendurchmesser größer ist. Hierdurch ergibt sich im Gegensatz zu einer massiven Drehwelle allerdings ein höherer Raumbedarf.

 

Wie hoch ist die Mindestbestellmenge einer Achse?

MISUMI hat für die Achsen und Drehachsen keine Mindestbestellmenge. Die Achsen und Drehachsen sind ab der Menge: 1 bestellbar.

Teilenummer:  

  • Unvollständige Teilenummer
    Bitte nutzen Sie zum Ausfüllen einer Teilenummer die Wahlmöglichkeiten auf der linken Seite.
Loading...
Teilenummer
HFRW15-[15-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10]-N[4,​5,​6,​8,​10]
HFRW15-[15-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10]-ND[4,​5,​6,​8,​10]
HFRW15-[15-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10]-N[4,​5,​6,​8,​10]
HFRW15-[15-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10]-ND[4,​5,​6,​8,​10]
HFRW20-[30-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-N[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]
HFRW20-[30-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-ND[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]
HFRW20-[30-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-N[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]
HFRW20-[30-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-ND[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]
HFRW25-[50-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-N[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]
HFRW25-[50-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-ND[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]
HFRW25-[50-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-N[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]
HFRW25-[50-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-ND[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]
HFRW30-[60-800/0.1]-M[6,​8,​10,​12,​16,​20]-N[6,​8,​10,​12,​16,​20]
HFRW30-[60-800/0.1]-M[6,​8,​10,​12,​16,​20]-ND[6,​8,​10,​12,​16,​20]
HFRW30-[60-800/0.1]-MD[6,​8,​10,​12,​16,​20]-N[6,​8,​10,​12,​16,​20]
HFRW30-[60-800/0.1]-MD[6,​8,​10,​12,​16,​20]-ND[6,​8,​10,​12,​16,​20]
HFRW35-[70-800/0.1]-M[6,​8,​10,​12,​16,​20,​24]-N[6,​8,​10,​12,​16,​20,​24]
HFRW35-[70-800/0.1]-M[6,​8,​10,​12,​16,​20,​24]-ND[6,​8,​10,​12,​16,​20]
HFRW35-[70-800/0.1]-MD[6,​8,​10,​12,​16,​20]-N[6,​8,​10,​12,​16,​20,​24]
HFRW35-[70-800/0.1]-MD[6,​8,​10,​12,​16,​20]-ND[6,​8,​10,​12,​16,​20]
HFRW40-[80-800/0.1]-M[10,​12,​16,​20,​24,​30]-N[10,​12,​16,​20,​24,​30]
HFRW40-[80-800/0.1]-M[10,​12,​16,​20,​24,​30]-ND[10,​12,​16,​20]
HFRW40-[80-800/0.1]-MD[10,​12,​16,​20]-N[10,​12,​16,​20,​24,​30]
HFRW40-[80-800/0.1]-MD[10,​12,​16,​20]-ND[10,​12,​16,​20]
HFRW50-[100-800/0.1]-M[12,​16,​20,​24,​30]-N[12,​16,​20,​24,​30]
HFRW50-[100-800/0.1]-M[12,​16,​20,​24,​30]-ND[12,​16,​20]
HFRW50-[100-800/0.1]-MD[12,​16,​20]-N[12,​16,​20,​24,​30]
HFRW50-[100-800/0.1]-MD[12,​16,​20]-ND[12,​16,​20]
HFRWS15-[15-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10]-N[4,​5,​6,​8,​10]-SC[0-790/1]
HFRWS15-[15-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10]-ND[4,​5,​6,​8,​10]-SC[0-790/1]
HFRWS15-[15-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10]-N[4,​5,​6,​8,​10]-SC[0-790/1]
HFRWS15-[15-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10]-ND[4,​5,​6,​8,​10]-SC[0-790/1]
HFRWS20-[30-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-N[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-SC[0-790/1]
HFRWS20-[30-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-ND[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-SC[0-790/1]
HFRWS20-[30-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-N[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-SC[0-790/1]
HFRWS20-[30-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-ND[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-SC[0-790/1]
HFRWS25-[50-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-N[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-SC[0-790/1]
HFRWS25-[50-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-ND[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-SC[0-790/1]
HFRWS25-[50-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-N[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-SC[0-790/1]
HFRWS25-[50-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-ND[4,​5,​6,​8,​10,​12,​16]-SC[0-790/1]
HFRWS30-[60-800/0.1]-M[6,​8,​10,​12,​16,​20]-N[6,​8,​10,​12,​16,​20]-SC[0-785/1]
HFRWS30-[60-800/0.1]-M[6,​8,​10,​12,​16,​20]-ND[6,​8,​10,​12,​16,​20]-SC[0-785/1]
HFRWS30-[60-800/0.1]-MD[6,​8,​10,​12,​16,​20]-N[6,​8,​10,​12,​16,​20]-SC[0-785/1]
HFRWS30-[60-800/0.1]-MD[6,​8,​10,​12,​16,​20]-ND[6,​8,​10,​12,​16,​20]-SC[0-785/1]
HFRWS35-[70-800/0.1]-M[6,​8,​10,​12,​16,​20,​24]-N[6,​8,​10,​12,​16,​20,​24]-SC[0-785/1]
HFRWS35-[70-800/0.1]-M[6,​8,​10,​12,​16,​20,​24]-ND[6,​8,​10,​12,​16,​20]-SC[0-785/1]
HFRWS35-[70-800/0.1]-MD[6,​8,​10,​12,​16,​20]-N[6,​8,​10,​12,​16,​20,​24]-SC[0-785/1]
HFRWS35-[70-800/0.1]-MD[6,​8,​10,​12,​16,​20]-ND[6,​8,​10,​12,​16,​20]-SC[0-785/1]
HFRWS40-[80-800/0.1]-M[10,​12,​16,​20,​24,​30]-N[10,​12,​16,​20,​24,​30]-SC[0-780/1]
HFRWS40-[80-800/0.1]-M[10,​12,​16,​20,​24,​30]-ND[10,​12,​16,​20]-SC[0-780/1]
HFRWS40-[80-800/0.1]-MD[10,​12,​16,​20]-N[10,​12,​16,​20,​24,​30]-SC[0-780/1]
HFRWS40-[80-800/0.1]-MD[10,​12,​16,​20]-ND[10,​12,​16,​20]-SC[0-780/1]
HFRWS50-[100-800/0.1]-M[12,​16,​20,​24,​30]-N[12,​16,​20,​24,​30]-SC[0-780/1]
HFRWS50-[100-800/0.1]-M[12,​16,​20,​24,​30]-ND[12,​16,​20]-SC[0-780/1]
HFRWS50-[100-800/0.1]-MD[12,​16,​20]-N[12,​16,​20,​24,​30]-SC[0-780/1]
HFRWS50-[100-800/0.1]-MD[12,​16,​20]-ND[12,​16,​20]-SC[0-780/1]
PHFRW15-[15-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10]-N[4,​5,​6,​8,​10]
PHFRW15-[15-800/0.1]-M[4,​5,​6,​8,​10]-ND[4,​5,​6,​8,​10]
PHFRW15-[15-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10]-N[4,​5,​6,​8,​10]
PHFRW15-[15-800/0.1]-MD[4,​5,​6,​8,​10]-ND[4,​5,​6,​8,​10]
TeilenummerStandard-StückpreisMengenrabattLieferzeit?RoHS[D] Wellendurchmesser
(mm)
Werkstoff Wärmebehandlung Oberflächenbehandlung Toleranz - Wellendurchmesser [L] Länge
(mm)
[M] Gewindedurchmesser
(mm)
[MD] Gewindedurchmesser
(mm)
[N] Gewindedurchmesser
(mm)
[ND] Gewindedurchmesser
(mm)
[SC] Abstand - Schlüsselfläche
(mm)

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)15 ~ 8004 ~ 10-4 ~ 10--

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)15 ~ 8004 ~ 10--4 ~ 10-

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)15 ~ 800-4 ~ 104 ~ 10--

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)15 ~ 800-4 ~ 10-4 ~ 10-

-

5 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)30 ~ 8004 ~ 16-4 ~ 16--

-

5 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)30 ~ 8004 ~ 16--4 ~ 16-

-

5 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)30 ~ 800-4 ~ 164 ~ 16--

-

5 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)30 ~ 800-4 ~ 16-4 ~ 16-

-

5 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)50 ~ 8004 ~ 16-4 ~ 16--

-

5 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)50 ~ 8004 ~ 16--4 ~ 16-

-

5 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)50 ~ 800-4 ~ 164 ~ 16--

-

5 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)50 ~ 800-4 ~ 16-4 ~ 16-

-

5 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)60 ~ 8006 ~ 20-6 ~ 20--

-

5 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)60 ~ 8006 ~ 20--6 ~ 20-

-

5 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)60 ~ 800-6 ~ 206 ~ 20--

-

5 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)60 ~ 800-6 ~ 20-6 ~ 20-

-

5 Arbeitstage 1035[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)70 ~ 8006 ~ 24-6 ~ 24--

-

5 Arbeitstage 1035[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)70 ~ 8006 ~ 24--6 ~ 20-

-

5 Arbeitstage 1035[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)70 ~ 800-6 ~ 206 ~ 24--

-

5 Arbeitstage 1035[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)70 ~ 800-6 ~ 20-6 ~ 20-

-

5 Arbeitstage 1040[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)80 ~ 80010 ~ 30-10 ~ 30--

-

5 Arbeitstage 1040[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)80 ~ 80010 ~ 30--10 ~ 20-

-

5 Arbeitstage 1040[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)80 ~ 800-10 ~ 2010 ~ 30--

-

5 Arbeitstage 1040[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)80 ~ 800-10 ~ 20-10 ~ 20-

-

5 Arbeitstage 1050[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)100 ~ 80012 ~ 30-12 ~ 30--

-

5 Arbeitstage 1050[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)100 ~ 80012 ~ 30--12 ~ 20-

-

5 Arbeitstage 1050[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)100 ~ 800-12 ~ 2012 ~ 30--

-

5 Arbeitstage 1050[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)100 ~ 800-12 ~ 20-12 ~ 20-

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)15 ~ 8004 ~ 10-4 ~ 10-0 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)15 ~ 8004 ~ 10--4 ~ 100 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)15 ~ 800-4 ~ 104 ~ 10-0 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)15 ~ 800-4 ~ 10-4 ~ 100 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)30 ~ 8004 ~ 16-4 ~ 16-0 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)30 ~ 8004 ~ 16--4 ~ 160 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)30 ~ 800-4 ~ 164 ~ 16-0 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)30 ~ 800-4 ~ 16-4 ~ 160 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)50 ~ 8004 ~ 16-4 ~ 16-0 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)50 ~ 8004 ~ 16--4 ~ 160 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)50 ~ 800-4 ~ 164 ~ 16-0 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)50 ~ 800-4 ~ 16-4 ~ 160 ~ 790

-

5 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)60 ~ 8006 ~ 20-6 ~ 20-0 ~ 785

-

5 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)60 ~ 8006 ~ 20--6 ~ 200 ~ 785

-

5 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)60 ~ 800-6 ~ 206 ~ 20-0 ~ 785

-

5 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)60 ~ 800-6 ~ 20-6 ~ 200 ~ 785

-

5 Arbeitstage 1035[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)70 ~ 8006 ~ 24-6 ~ 24-0 ~ 785

-

5 Arbeitstage 1035[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)70 ~ 8006 ~ 24--6 ~ 200 ~ 785

-

5 Arbeitstage 1035[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)70 ~ 800-6 ~ 206 ~ 24-0 ~ 785

-

5 Arbeitstage 1035[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)70 ~ 800-6 ~ 20-6 ~ 200 ~ 785

-

5 Arbeitstage 1040[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)80 ~ 80010 ~ 30-10 ~ 30-0 ~ 780

-

5 Arbeitstage 1040[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)80 ~ 80010 ~ 30--10 ~ 200 ~ 780

-

5 Arbeitstage 1040[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)80 ~ 800-10 ~ 2010 ~ 30-0 ~ 780

-

5 Arbeitstage 1040[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)80 ~ 800-10 ~ 20-10 ~ 200 ~ 780

-

5 Arbeitstage 1050[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)100 ~ 80012 ~ 30-12 ~ 30-0 ~ 780

-

5 Arbeitstage 1050[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)100 ~ 80012 ~ 30--12 ~ 200 ~ 780

-

5 Arbeitstage 1050[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)100 ~ 800-12 ~ 2012 ~ 30-0 ~ 780

-

5 Arbeitstage 1050[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Brüniertg6 (geschliffen)100 ~ 800-12 ~ 20-12 ~ 200 ~ 780

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Chemisch vernickeltg6 (geschliffen)15 ~ 8004 ~ 10-4 ~ 10--

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Chemisch vernickeltg6 (geschliffen)15 ~ 8004 ~ 10--4 ~ 10-

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Chemisch vernickeltg6 (geschliffen)15 ~ 800-4 ~ 104 ~ 10--

-

5 Arbeitstage 1015[Stahl] EN 1.7220 Equiv.Gehärtet[Behandelt] Chemisch vernickeltg6 (geschliffen)15 ~ 800-4 ~ 10-4 ~ 10-

Loading...

Zurück zur Kategorie Rotationsachsen / Rotationswellen

Technische Zeichnung

 

Übersicht der Ausführungen als PDF

 

Spezifikationstabellen

 

h9 (kalt gezogen)
Teile-nummerL=0.1mm-SchritteM (Regelgewinde)/N (Regelgewinde)
Auswahl
SC
1mm-Schritte
Nur mit Schlüsselfläche
W2
AusführungD
StandardSchlüsselflächen

SFMRW

PSFMRW

SSFMRW
(D4, D5 und D6 sind nicht
für SSFMRW verfügbar.)

SFMRWS

PSFMRWS

SSFMRWS
(D4, D5 und D6 sind nicht
für SSFMRWS verfügbar.)


(Schlüsselflächen sind nicht
für D4 und D5 verfügbar.)
415.0~200.02           ---
515.0~250.02.63          
620.0~300.0 34         SC+2≤L

SC=0 oder SC≥1


Für SC≤Mx3
W-M≥2
58
820.0~400.0 3456       7
1020.0~500.0  456       8
1230.0~600.0   568      1010
1530.0~700.0   56810     13
2040.0~800.0   568101216   17
2550.0~800.0   568101216   22
3060.0~800.0     810121620  2715
3570.0~800.0     81012162024 30
4080.0~800.0       12162024303620
50100.0~800.0        1620243041

h7 (geschliffen)
Teile-nummerL=0.1mm-SchritteM (Regelgewinde)/N (Regelgewinde)
Auswahl
SC
1mm-Schritte
Nur mit Schlüsselfläche
W2
AusführungD
StandardSchlüsselflächen



SFHRW

PSFHRW

SSFHRW



SFHRWS

PSFHRWS

SSFHRWS


(Schlüsselflächen sind nicht
für D4 und D5 verfügbar.)
415.0~200.02           ---
515.0~250.02.63          
620.0~300.0 34         SC+2≤L

SC=0 oder SC≥1


Für SC≤Mx3
W-M≥2
58
820.0~400.0 3456       7
1020.0~500.0  456       8
1230.0~600.0   568      1010
1530.0~700.0   56810     13
1740.0~800.0   5681012    14
2040.0~800.0   568101216   17
2550.0~800.0   568101216   22
3060.0~800.0     810121620  2715
3570.0~800.0     81012162024 30
4080.0~800.0       12162024303620
50100.0~800.0        1620243041

g6 (geschliffen)
Teile-nummerL=0.1mm-SchritteM (Regelgewinde)/N (Regelgewinde)
Auswahl
SC
1mm-Schritte
Nur mit Schlüsselfläche
W2
AusführungD
StandardSchlüsselflächen


SFRW

PSFRW

SSFRW
(D13, 16, 18 und 22 sind
nicht für SSFRW verfügbar.)

*HFRW
(verfügbar nur in Größen mit *)

*PHFRW
(verfügbar nur in Größen mit *)


SFRWS

PSFRWS

SSFRWS
(D13, 16, 18 und 22 sind nicht
für SSFRWS verfügbar.)

*HFRWS
(verfügbar nur in
Größen mit *)



(Schlüsselflächen sind nicht
für D4 und D5 verfügbar.)
  415.0~200.02           ---
  515.0~250.02.63          
  620.0~300.0 34         SC+2≤L
SC=0 oder SC≥1


Für SC≤Mx3
W-M≥2
58
  820.0~400.0 3456       7
 1020.0~500.0  456       8
 1230.0~600.0   568      1010
 1330.0~600.0   568      11
*1530.0~700.0   56810     13
 1630.0~800.0   56810     14
 1740.0~800.0   5681012    
 1840.0~800.0   5681012    15
*2040.0~800.0   568101216   17
 2240.0~800.0   568101216   19
*2550.0~800.0   568101216   22
*3060.0~800.0     810121620  2715
*3570.0~800.0     81012162024 30
*4080.0~800.0       12162024303620
*50100.0~800.0        1620243041
Für die Gesamtlänge L, ist Mx2+Nx2≤L einzuhalten. Ist Maß L kleiner als die Vorbohrung des Innengewindes, kann die Vorbohrung durchgehend sein.

 

Zusätzliche Optionen / Änderungen

 


Hier zur Optionsübersicht als PDF.

Grundlegende Informationen

Ausführung Gerade Form Ende links Innengewinde Form Ende rechts Innengewinde

Zusätzliche Artikel in dieser Kategorie

Ergänzungsartikel

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

MISUMI Einheitenbeispiel bezogen auf diese Kategorie

Technischer Support