Installationswerkzeug für Gewindeschneideinsätze

Installationswerkzeug für Gewindeschneideinsätze

Klicken Sie auf dieses Bild, um es zu vergrößern.

Klicken Sie auf dieses Bild, um es zu vergrößern.

Installationswerkzeug für Gewindeschneideinsätze:Verwandte bildanzeige
  Material: EN 1.0715 äquiv.

Spezifikationen

Teilenummer-L
TLTS2.5
ENT3
ENTP5
TLTP10
--

5
6

TeilenummerPassender Gewindeeinsatz MLB1B2StückpreisMengen-Rabatt
AusführungNr.1 ~ 9 Stk.10~20
ENTP335557  
446057
5575813
6675813  
8875813
10109512.519  
12129512.519
Bei noch größeren Bestellmengen Preis bitte gesondert anfragen.

Teilenummer:  

  • Unvollständige Teilenummer
    Bitte nutzen Sie zum Ausfüllen einer Teilenummer die Wahlmöglichkeiten auf der linken Seite.
Loading...
Teilenummer
ENTP3
ENTP4
ENTP5
ENTP6
ENTP8
ENTP10
ENTP12
TeilenummerStandard-StückpreisMengenrabattLieferzeit?RoHSPassende Gewindeeinsätze M

79.80 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

63

79.80 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

64

79.80 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

65

98.00 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

66

98.00 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

68

99.80 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 610

99.80 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 612

Loading...

  1. 1

Weitere Informationen

■ Eigenschaften der selbstschneidenden Gewindeeinsätze
• Geschlitzte, selbstschneidende Gewindeeinsätze mit Innen- und Außengewinde.
Diese Befestigungen aus verstärktem Material an den Gewindeteilen, mit einer relativ geringen Festigkeit erfordern keine Vorbohrung.

■ Bearbeitung und Vorsichtsmaßnahmen
1. Bohren Sie eine Vorbohrung mit einem geeigneten Durchmesser gemäß der obigen Tabelle in das Werkstück. Bohren Sie bei härteren Werkstoffen eine Vorbohrung mit einem größeren Durchmesser im entsprechenden Bereich.
2. Führen Sie den selbstschneidenden Gewindeeinsatz ganz in die Spitze des Handwerkzeugs ein, mit dem Schlitz nach unten (Abb. 1). Positionieren Sie den Einsatz vertikal in die Vorbohrung, indem Sie den Werkzeuggriff
drehen. (Abb.2)
* Ein zu kleiner Durchmesser der Vorbohrung kann zu einem zu geringen oder ungenauen Winkel führen und die Werkzeuge beschädigen.
*Am Anfang vom Gewindebohren (1 bis 2 Gewindegänge), überprüfen, ob die Werkzeuge gerade mit der Vorbohrung ausgerichtet sind.
Wenn dies nicht der Fall ist, drehen Sie das Werkzeug nicht weiter und richten Sie es erneut aus. Eine Neuausrichtung nach der Hälfte der Gewindebohrung (1/3 bis 1/2) ist zu spät. Drehen Sie während des Bohrvorgangs nicht
in die andere Richtung, da dies zu Schäden führt.
3. Wenn die Bohrung die geplante Tiefe erreicht hat, ziehen Sie den Sechskantteil des Werkzeugs mit einem Schlüssel fest und drehen Sie den Griff gegen den Uhrzeigersinn, um es vom Werkstück zu trennen. (Abb.3)
* Eine weitere Drehung des Werkzeugs, wenn es bereits Kontakt zum Werkstück hat, kann den selbstschneidenden Teil des Gewindeeinsatzes beschädigen und zu einem lockeren Sitz führen.
4. Ermitteln Sie vor der ersten Verwendung einen passenden Vorbohrungsdurchmesser.
Installationswerkzeug für Gewindeschneideinsätze:Verwandte bildanzeige
■ Verwendung von Schrauben und Muttern
Verwenden Sie eine Sechskantmutter und einen selbstschneidenden
Gewindeeinsatz in einer Verbindung mit Gegenmutter, siehe
unten.
Den ersten Gewindegang oder die 3 Bohrungen nicht mit der
Schraube abdecken. Nach erfolgter Bohrung die Mutter lösen
und dabei den Schraubenkopf halten.
Installationswerkzeug für Gewindeschneideinsätze:Verwandte bildanzeige

Grundlegende Informationen

Ausführung Werkzeug Verkaufseinheit Kleine Mengen (Verfügbar ab 1 Stk.)

Zusätzliche Artikel in dieser Kategorie

Ergänzungsartikel

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Technischer Support