Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine komfortablere Nutzung unseres Online-Shops zu ermöglichen.

So können wir Ihnen beispielsweise personalisierte Produktempfehlungen zeigen und bestmögliche Servicefunktionen im Bestellprozess anbieten. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit unter Datenschutzrichtlinien Bestimmungen verwalten.

Stellringe / Kunststoff / geschlitzt

Stellringe / Kunststoff / geschlitzt
  • Mengenrabatt

  • Auf Lager

(i)Hinweis

  • Die weißen Felder des Konfigurators dienen der Auswahl der Basiseigenschaften.

  • Die blauen Felder des Konfigurators dienen der Auswahl der Optionen. Diese werden erst sichtbar, wenn ein gültiger Produktcode erstellt wurde.

Zurück zur Kategorie Stellringe

Technische Zeichnung

 

Stellringe/Geschlitzt/Mit Gewindeeinsatz Kunststoff

Verfügbare Dimensionen und Toleranzen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

 

Basiseigenschaften (z.B. Werkstoff, Härte, Beschichtung, Toleranz)

 

(Ausführung)MaterialFarbeUmgebungsbetriebstemperaturZubehörGewindeeinsatzwerkstoff
Klemme
SCSPHPolyacetalWeiß-45°C~95°CZylinderschraube mit Innensechskant
EN 1.4301 Äquiv.
1 Stk.
EN 1.4301 Äquiv.
SCSMHMC Nylonelfenbeinfarben-40°C~120°C
SCSPOPolyacetalWeiß-45°C~95°Cnicht verfügbar

Weitere Spezifikationen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

 

Zusammensetzung eines Produktcodes

 

Teilenummer
SCSPH12

 

Generelle Informationen

 

Auswahldetails von Stellringe

- Material: Aluminium, Kunststoff, rostfreier Stahl, Stahl

- Beschichtungen: unbeschichtet, brüniert, eloxiert, einbrennlackiert, LTBC-beschichtet, vernickelt

- Innendurchmesser: 3 bis 100 mm

- Aussendurchmesser: 7 bis 150 mm

- Breite: 5 bis 36 mm

- Grundformen: rund, gefast, abgesetzt, einseitig abgeflacht, zweiseitig abgeflacht, Querbohrung

- Wellenbefestigung: Klemmschraube, mit Passfedernut, Schlitzklemmung, mit Klemmhebel, zweiteilig, mit Scharnier, Keil, Schnellverschluss, Spannhülse, Innengewinde

Übersicht der Ausführungen als PDF

 

Beschreibung / Grundlagen

Ein Stellring ist ein Verbindungselement, welches als Anschlag oder zur Arretierung von Linearwellen und Rotationswellen dient.

Die grundlegende Aufgabe der Stellringe, auch Klemmringe genannt, ist die Fixierung durch Klemmung einer Welle an einer vorbestimmten Position. Der Klemmring kann hierbei als Anschlag, oder als Positioniervorrichtung dienen.
Der Stellring ermöglicht auf einen Absatz an einer Welle zu verzichten, da er aufgrund der Klemmverbindung an jeder beliebigen Stelle an einer Welle montiert werden kann. Neben einer höheren Flexibilität der Position senkt diese Eigenschaft die Produktionskosten der Welle und ermöglicht einen höheren Einsatz von Gleichteilen. Ein weiterer Vorteil der Klemmverbindung von Klemmringen ist die stufenlose Justage der Welle oder ihrer Anbauteile (z.B. Kugellager, Synchronriemenscheibe).
Ein Stellring kann in Applikationen für lineare und rotative Bewegungen zum Einsatz kommen. Hierfür stehen bei MISUMI Klemmringe in verschiedenen Bauformen zur Verfügung.

 

Klemmring mit Lager
Anwendungsbeispiel Stellring – (1) Rotationswelle, (2) Stellring, (3) Kugellager

 

Je nach Anwendungsfall und in Abhängigkeit der auftretenden Belastungen und Kräfte sollte der passende Stellring gewählt werden. MISUMI bietet Klemmringe in verschiedene Klemmarten und Größen

 

Stellring mit Gewindestift

Der Stellring mit Gewindestift ist die Standardvariante von Stellringen. Bei dieser Variante wird der Stellring mit dem Gewindestift an der Welle verklemmt.
Um dem Stellring bei dieser Art von Klemmverbindung einen guten Sitz auf der Welle zu bieten, wird diese oft mit einer Planfläche versehen. Dies verhindert eventuelle durch den Klemmdruck des Gewindestiftes bedingte Beschädigungen und Deformationen am äußeren Wellenteil.Eine weitere Möglichkeit den äußeren Teil der Welle zu schonen, ist die Verwendung eines Gewindestifts mit Zapfen oder eines Druckstücks aus einem weichen Werkstoff (z.B. Kunststoff, Messing).

 

Klemmring mit Gewindestift und Druckstück

Anwendungsbeispiel Stellring mit Gewindestift und Druckstück – (1) Stellring, (2) Gewindestift, (3) Druckstück, (4) Linearwelle

 

Klemmring mit Schlitz

Der Klemmring mit Schlitz ist eine weitere, sehr gängige Variante von Stellringen. Ihr großer Vorteil ist, dass die Klemmung der Welle über nahezu die komplette Kontaktfläche des Klemmrings besteht. Dadurch entsteht eine gleichmäßig verteilte Klemmkraft, die das Risiko einer Deformation oder Beschädigung der Welle verringert.Geschlitzte Klemmringe können zudem hohe Klemmkräfte erzeugen und sorgen für einen stabilen Sitz des Klemmrings auf der Welle. Da bei dieser Art von Klemmverbindung keine Planfläche an der Welle für den Klemmring notwendig ist, kann die Position des Klemmrings frei gewählt werden. Dies erlaubt eine stufenlose Justage auf der Welle und der Anbauteile (z.B. Kugellager, Synchronriemenscheibe).

 

Stellring mit Schlitz
Zeichnung Klemmring mit Schlitz

 

Stellring mit Schlitz und Klemmhebel

In Anwendungen, bei denen eine häufige Justage der Stellringe notwendig ist, kann ein Stellring mit Klemmhebel zum Einsatz kommen.Dieser Stellring ist baugleich dem geschlitzten Klemmring, jedoch ist dieser mit einem Klemmhebel versehen, der das Fixieren und Lösen der Stellringe erleichtert. Der Klemmhebel am Stellring ermöglicht des Weiteren auf ein zusätzliches Werkzeug verzichten zu können.

 

Stellring mit Klemmhebel
Zeichnung Klemmring mit Klemmhebel

 

Stellring mit Absatz (für Lager)

Der Stellring mit Absatz eignet sich für die Klemmung von Kugellagern. Der Absatz am Stellring wird an den Innenring des Lagers geklemmt. Somit kann der Stellring mit Absatz auf der Welle mitdrehen und hält gleichzeitig das Lager in der gewünschten Position.

 

Stellring mit Absatz
Zeichnung Klemmring mit Absatz

 

Klemmring mit Passfedernut

Klemmringe mit Passfedernut sind eine besondere Form der Klemmringe, da sie die Aufnahme von Passfedern ermöglichen. Diese Sonderform von Stellringen ermöglicht die Klemmung von Synchronriemenscheiben oder auch Kettenrädern, die mit einer Passfeder mit der Welle verbunden sind. Sollte eine Passfeder aus dem zu klemmenden Bauteil herausragen, so kann der Klemmring mit Passfedernut die Passfeder aufnehmen. Dies erlaubt dem Klemmring plan mit dem zu klemmenden Bauteil aufzuliegen. Dies ermöglicht die notwendige Klemmkraft trotz Passfeder aufrecht zu erhalten.

 

Klemmring mit Passfedernut
Zeichnung Stellring mit Passfedernut

 

Stellring zweiteilig

Diese Stellringe, in zweiteiliger Ausführung, sind mittig geteilte Stellringe, der mit zwei Schrauben die Klemmkraft erzeugt und damit auf der Welle montiert wird.
Diese Eigenschaft macht die Montage und Demontage dieser Stellringe im Wartungsfall, besonders in beengten Räumen einfacher als bei herkömmlichen Stellringen, da im Wartungsfall des Stellrings die Welle nicht aus den Wellenhaltern entfernt werden muss.
Der geteilte Stellring nutzt für die Klemmung, wie auch der Klemmring mit Schlitz, die komplette Kontaktfläche und schont damit die Wellenoberfläche.

 

Stellring zweiteilig
Zeichnung Klemmring zweiteilig

 

Zweiteiliger Stellring mit Schlitz und Scharnier

Der zweiteilige Stellring mit Scharnier ist eine spezielle Variante der Stellringe. Gleich dem zweiteiligen Stellring ist auch dieser Stellring geteilt. Allerdings sind bei dieser Variante Oberteil und Unterteil des Stellrings über ein Scharnier miteinander verbunden.
Bei dieser Art der Klemmung ist die Montage und Demontage des Stellrings gegenüber herkömmlichen Klemmringen deutlich vereinfacht. Ein weiterer Vorteil der zweiteiligen Stellringe mit Scharnier gegenüber den herkömmlichen zweiteiligen Klemmringen ist das reduzierte Risiko des Verlustes bei einer Demontage.
Dieser Stellring eignet sich für Applikationen, bei denen die Welle möglichst nicht demontiert werden soll. Der Stellring mit Scharnier ist besonders wartungsfreundlich und kann zur Reduzierung der Instandhaltungsaufwände einer Applikation beitragen.

 

zweiteiliger Stellring mit Scharnier
Zeichnung zweiteiliger Klemmring mit Scharnier

 

Klemmring mit Keil

Der Klemmring mit Keil ist eine Sondervariante der Stellringe. Dieser Stellring nutzt für die Klemmung einen innenliegenden Keil, der beim Anziehen der Schraube oder eines Hebels den Stellring an die Welle drückt.
Für Klemmringe mit Keil ist ein geringes Anzugsmoment notwendig, da dieser nahezu die komplette Kontaktfläche für die Klemmung nutzt. Gegenüber einem Stellring mit Gewindestift ist zudem keine Planfläche notwendig und das Risiko einer Beschädigung der Welle verringert. Dennoch sollte das Material des Keils weicher sein als das verwendete Wellenmaterial, damit es zu keiner Deformation der Welle kommt.

 

Klemmring mit Keil
Zeichnung Stellring mit Keil – (1) Klemmring, (2) Schraube, (3) Keil

 

Stellring mit Schnellverschluss

Für Applikationen, die häufig einen Wechsel oder eine Justage benötigen, bietet MISUMI Stellringe mit einem gefederten Schnellverschluss. Dieser Klemmring nutzt die Federkraft für die Klemmung der Welle.
Die verbaute Feder im Klemmring wirkt auf den außenliegenden Betätigungshebel, welcher dadurch auf die Welle gedrückt wird und damit den Stellring mit der Welle verklemmt. Wird der Betätigungshebel betätigt fällt die Klemmkraft und der Klemmring kann gelöst, entfernt oder neu justiert werden.
Der Klemmring mit Schnellverschluss eignet sich besonders in Applikationen mit häufig wechselnden Anbauteilen (z.B. Abroller). Stellringe mit Schnellverschluss sollten nicht vertikal verwendet werden, da diese nicht für hohe Axialkräfte geeignet sind.

 

Stellring mit Schnellverschluss
Stellring mit Schnellverschluss

 

Klemmring mit Dämpfer

Für Anwendungen, die einen gedämpften Anschlag benötigen, sind die MISUMI Klemmringe mit Dämpfer eine Option, die zur Bauteilreduzierung beitragen kann.
Der Klemmring mit Dämpfer ist mit einer Polyurethan-Kautschuk-Schicht versehen, die bei einem Aufprall dämpfend wirkt und in verschiedenen Shore-Härten bei MISUMI erhältlich ist.Dadurch kann auf einen separaten Aufpralldämpfer in einer Applikation verzichtet werden.

 

Klemmring mit Dämpfer
Zeichnung Stellring mit Dämpfer

 

Stellring mit Innengewinde

Der Stellring mit Innengewinde ist funktional ähnlich einer Wellenmutter. Allerdings ist ein Stellring mit Innengewinde durch eine Schlitzklemmung oder einen Gewindestift zusätzlich gesichert. Durch diese Klemmfunktion kann bei dieser Art von Stellring auf ein Sicherungsmittel oder eine weitere Kontermutter verzichtet werden.
Der Stellring mit Innengewinde ist bei MISUMI mit metrischem Regelgewinde und metrischem Feingewinde verfügbar.

 

Stellring mit Innengewinde
Zeichnung Klemmring mit Innengewinde – (1) Rotationswelle, (2) Stellring mit Innengewinde, (3) Wellenhalter, (4) Kugellager

 

Anwendungsbereiche

Ein Stellring, auch Klemmring genannt, kann in vielen Anwendungen verschiedener Industrien zum Einsatz kommen. MISUMI bietet Klemmringe in verschiedenen Grundformen und Klemmarten für die Positionierung oder als Anschlag für diverse Applikationen an.
Bei der Verwendung von Stellringen kann bei einer formschlüssigen Klemmung auf weitere aufwendige Bearbeitungen der Wellen verzichtet werden ohne dass die Gefahr besteht die Wellenoberfläche zu beschädigen. Ebenso ermöglichen einige unserer Klemmringe in einem Wartungsfall die Welle nicht zwingend ausbauen zu müssen, was zu einer Reduzierung der Wartungskosten beitragen kann.

 

Werkstoffe

MISUMI Stellringe sind in Aluminium, Kunststoff, Stahl und rostfreiem Stahl verfügbar.

 

Beschichtungen

MISUMI Stellringe sind unbeschichtet, brüniert, vernickelt, lackiert, eloxiert und LTBC-beschichtet verfügbar, um diese bestmöglich vor Korrosion zu schützen.

 

Dimensionen

Stellring mit Schlitz

Rund

Klemmring mit Fase

Gefast

Stellring zweiseitig abgeflacht

Zweiseitig abgeflacht

Stellring einseitig abgeflacht

Einseitig abgeflacht

Klemmring mit Querbohrung

Querbohrung

Stellring mit Absatz

Abgesetzt

 

 

Anwendungs- / Einbauhinweise

 

Einbauhinweise

Die maximale Axiallast der Stellringe ist abhängig von der erzeugten Klemmkraft. Diese wird durch das Anziehen des Gewindestiftes, der Klemmschraube oder des Klemmhebels erzeugt. Daher ist die Einhaltung des korrekten Anzugsmomentes für die Stellringe wichtig, um deren korrekte Funktion zu gewährleisten. Die folgenden Testwerte dienen dem Vergleich, da das passende Anzugsmoment in Abhängigkeit der jeweiligen Anwendung steht.

Allgemeiner Hinweis: Die Gewinde der Stellringe sollten nach häufigem Anziehen und Lösen auf Beschädigungen überprüft werden, um die benötigte Klemmkraft gewährleisten zu können.

 

Aufbau Prüfverfahren Klemmkraft
Zeichnung Aufbau Prüfverfahren Klemmkraft – (1) Prüfgerät, (2) Linearwelle, (3) Stellring

 

[M] Gewindedurchmesser

Anzugsmoment (Nm)

EN 1.1191 Equiv. /
EN 1.4301 Equiv.

EN AW-2017 Equiv.

M2.6

0.94

-

M3

1.61

1.61

M4

3.71

3.71

M5

7.54

7.54

M6

12.87

7.54

M8

31.2

12.87

M10

61.75

12.87

M16

267

-

Tabelle Anzugsmomente Stellringe mit Schlitz

 

Maße

Max. Axiallaster (kN)

Gewicht (g)

[D] Innendurchmesser

[B] Breite

[M] Gewindedurchmesser

EN 1.1191 Equiv.

EN 1.4301 Equiv.

EN 1.1191 Equiv.

6

*6

2.6

0,7

0,4

10

8

3

1,1

0,5

17

10

4

1,8

1

21

8

*6

2.6

0,9

0,3

14

8

3

0,6

0,6

26

10

4

2,2

1,1

32

10

*6

2.6

0,7

0,3

17

8

3

1,2

0,4

36

10

4

2

1

45

12

5

5,1

0,9

55

12

*6

2.6

0,7

0,3

16

8

3

1,1

0,8

34

10

4

2,8

0,8

43

12

5

4

1,2

52

15

*8

3

1,5

0,6

31

10

4

1,5

1,1

54

12

5

5,1

1,8

69

15

6

5,6

1,4

119

16

*8

3

2,1

1,1

29

10

5

7,1

2,9

55

12

5

5,4

2,3

67

15

6

10,2

1,5

116

20

*8

3

2,2

0,8

38

10

5

5,8

2,7

69

12

5

6,4

1,7

84

15

6

10,4

3

140

25

*10

4

3,6

1,8

66

12

5

8,8

2,6

98

15

6

8,8

3,6

164

30

*12

5

8,4

2,8

111

15

6

8,9

2,2

185

20

8

15

4

318

35

15

6

9,9

2,7

207

40

18

8

21,3

6

348

50

22

10

35,8

11,8

604

Tabelle Axiallast Stellringe mit Schlitz

*Hinweis: Die Axiallast kann je nach Anwendung von den ermittelten Angaben abweichen. Mit * markierte Maße gelten nur für die Ausführungen SCSJ, SSCSJ. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

 

[M] Gewindedurchmesser

Anzugsmoment (Nm)

EN 1.1191 Equiv. /
EN 1.4301 Equiv.

EN AW-2017 Equiv.

M2.6

0.94

-

M3

1.61

1.61

M4

3.71

3.71

M5

7.54

7.54

M6

12.87

7.54

M8

31.2

12.87

M10

61.75

12.87

M16

267

-

Tabelle Anzugsmomente Stellringe mit Keil

 

Maße

Max. Axiallaster (kN)

Gewicht (g)

[D] Innendurchmesser

[B] Breite

[M] Gewindedurchmesser

EN 1.1191
Equiv.

EN 1.4301 Equiv.

EN 1.1191
Equiv.

10

10

4

1,6

1,2

29

12

10

4

2,2

1,4

35

15

10

4

1,8

1,5

37

16

12

5

3,0

2,3

57

20

12

5

3,5

3,0

69

25

12

5

3,5

3,2

88

30

12

5

3,2

3,2

94

35

15

6

-

3,1

154

40

15

8

-

3,1

243

50

15

8

-

3,1

299

Tabelle Axiallast Stellringe mit Keil

*Hinweis: Die Axiallast kann je nach Anwendung von den ermittelten Angaben abweichen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

 

Anwendungsbeispiele

 

Klemmring mit Passfedernut für Synchronriemenscheibe

Anwendungsbeispiel Stellringe mit Passfedernut für Synchronriemenscheibe
(1) Stellring mit Passfedernut, (2) Synchronriemenscheibe, (3) Synchronriemen

Klemmring mit Absatz für Förderband

Anwendungsbeispiel Stellring mit Absatz für Förderband
(1) Stellring mit Absatz, (2) Kugellager, (3) Flachriemen

Zweiteiliger Klemmring mit Kettenrad

Anwendungsbeispiel geteilter Stellring mit Kettenrad
(1) Stellring zweiteilig, (2) Kettenrad

Klemmring mit Dämpfer

Anwendungsbeispiel Stellring mit Dämpfer
(1) Stellring mit Dämpfer, (2) Linearkugellager-Blockform, (3) Linearwelle, (4) Pneumatik-Zylinder

Stellring mit Schnellverschluss für Abroller

Anwendungsbeispiel Klemmring mit Schnellverschluss für Abroller
(1) Klemmring mit Schnellverschluss, (2) Rotationswelle

Stellring mit Querbohrung für Sensor

Anwendungsbeispiel Klemmring mit Querbohrung für Sensor
(1) Linearwelle, (2) Klemmring mit Querbohrung, (3) Kontaktschalter

   

Ergänzungsartikel

 

Rotationswellen

Rotationsachsen

 

Linearwellen

Stahlwelle

 

Gewindestifte

Gewindebolzen

 

Hebel

Klemmhebel

 

Wellenhalter

Wellenbock

 

Industrie Anwendungen

 

3D-Drucker Industrie
TEXT
Automobilindustrie
TEXT
Pharmaindustrie
TEXT
Verpackungsindustrie
TEXT

  

Häufig gestellte Fragen

 

Welcher Stellring eignet sich für ein Lager?

Für die Klemmung eines Lagers eignet sich ein Standard-Stellring mit Phase und Gewindestift. Die Verjüngung reicht in der Regel aus, um lediglich den Innenring zu verklemmen und das Lager frei laufen zu lassen.Eine andere Variante ist der Klemmring mit Absatz. Der Absatz des Stellrings gewährleistet, dass nur der Innenring des Lagers verklemmt wird und verhindert einen Kontakt mit dem restlichen Lager. Sollte der Innenring des Lagers zu fein für einen Stellring mit Absatz sein, kann alternativ mit einer zusätzlichen konfigurierbaren Hülse gearbeitet werden.

 

Beschädigt ein Klemmring die Welle?

Ein geschlitzter Klemmring oder geteilter Klemmring nutzt die komplette Kontaktfläche des Innendurchmessers und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Klemmkraft. Wenn ein solcher Stellring nicht zu fest angezogen wird, beschädigt der Klemmring an sich nicht die Welle.Ein Stellring mit Gewindestift hingegen kann die Wellenoberfläche beschädigen. Hier ist es ratsam eine Planfläche an der Welle anzubringen. Alternativ zu einer Planfläche kann ein Gewindestift mit Druckstück aus einem weicheren Material, wie Messing, Kunststoff, etc. verwendet werden, um Beschädigungen vorzubeugen.

 

Welchen Vorteil hat ein Stellring mit einem Hebel?

Ein Stellring mit einem Hebel hat den Vorteil, dass der Stellring ohne zusätzliches Werkzeug gelöst und gespannt werden kann. Dies ist vorteilhaft für Anwendungen die häufig justiert werden müssen.

 

Muss die Welle einen Absatz haben, wenn sie mit einem Stellring kombiniert wird?

Unsere Stellringe sind für Wellen geeignet, die gerade sind. Einen Absatz oder eine andere zusätzliche Bearbeitung der Welle ist in der Regel nicht nötig.
Stellringe werden im Normalfall als lösbare Verbindung verwendet, die stufenlos verstellt werden kann. Ein Absatz an der Welle kann als Hubbegrenzung den Bereich der Justage einschränken und daher gegebenenfalls kontraproduktiv sein.

 

Wofür werden Stellringe eingesetzt?

Stellringe werden für verschiedene Zwecke verwendet. Stellringe und Klemmringe können in einer Applikation als Anschlag oder bei der Befestigung von Lagern, Kettenrädern, Synchronriemenscheiben sowie Rollen zum Einsatz kommen. Klemmringe mit einer seitlichen Bohrung oder einem Gewinde werden häufig auch für die Aufnahme von Sensoren oder Kontaktschaltern verwendet. Hierfür kann ein Winkel als Sensorhalter dienen.

Teilenummer:  

  • Unvollständige Teilenummer
    Bitte nutzen Sie zum Ausfüllen einer Teilenummer die Wahlmöglichkeiten auf der linken Seite.
Loading...
Teilenummer
SCSMH8
SCSMH10
SCSMH12
SCSMH15
SCSMH16
SCSMH20
SCSMH25
SCSMH30
SCSPH8
SCSPH10
SCSPH12
SCSPH15
SCSPH16
SCSPH20
SCSPH25
SCSPH30
SCSPO10
SCSPO12
SCSPO13
SCSPO15
SCSPO16
SCSPO20
SCSPO25
SCSPO30
TeilenummerStandard-StückpreisMengenrabattLieferzeit?RoHSInnendurchmesser
(mm)
Außendurchmesser
(mm)
Breite
(mm)
Werkstoff Werkstoff - Gewindeeinsatz

10.20 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 108258MC NylonEN 1.4301 Equiv.

10.20 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10103010MC NylonEN 1.4301 Equiv.

10.52 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10123010MC NylonEN 1.4301 Equiv.

11.64 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10153512MC NylonEN 1.4301 Equiv.

11.88 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10163512MC NylonEN 1.4301 Equiv.

14.19 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10204515MC NylonEN 1.4301 Equiv.

16.51 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10255015MC NylonEN 1.4301 Equiv.

18.66 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10305515MC NylonEN 1.4301 Equiv.

9.41 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 108258PolyacetalEN 1.4301 Equiv.

9.41 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10103010PolyacetalEN 1.4301 Equiv.

9.73 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10123010PolyacetalEN 1.4301 Equiv.

11.00 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10153512PolyacetalEN 1.4301 Equiv.

11.25 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10163512PolyacetalEN 1.4301 Equiv.

13.00 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10204515PolyacetalEN 1.4301 Equiv.

15.23 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10255015PolyacetalEN 1.4301 Equiv.

17.47 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10305515PolyacetalEN 1.4301 Equiv.

6.06 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10102812PolyacetalNicht vorhanden

6.30 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10123012PolyacetalNicht vorhanden

6.46 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10133012PolyacetalNicht vorhanden

6.70 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10154015PolyacetalNicht vorhanden

6.86 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10164015PolyacetalNicht vorhanden

6.94 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10204915PolyacetalNicht vorhanden

7.90 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10255415PolyacetalNicht vorhanden

8.45 €

Verfügbar 3 Arbeitstage 10306015PolyacetalNicht vorhanden

Loading...

  1. 1

Zurück zur Kategorie Stellringe

Technische Zeichnung

 

Stellringe/Geschlitzt/Mit Gewindeeinsatz Kunststoff

 

Spezifikationstabellen

 

Übersicht der Ausführungen

 

TeilenummerBD1M (Regelgewinde)dRWXY
(Ausführung)D
Mit Gewindeeinsätzen
(Klemme)
SCSPH
SCSMH
8±0.2825M33.431.575
10±0.21030M44.53.751.595
12±0.21030M44.53.751.5105
15±0.21235M55.54.51.5126
16±0.21235M55.54.51.5126
20±0.21545M66.661.5158
25±0.21550M66.661.51810
30±0.21555M66.661.52010
Die Hälften müssen beim Betrieb ausgerichtet bleiben wie geliefert.

 

TeilenummerBD1dM (Regelgewinde)RWXY
(Ausführung)D
Ohne Gewindeeinsatz
(Klemme)
SCSPO
10±0.112284.5M43.751.595
12±0.112304.5M43.751.5106
13±0.112304.5M43.751.5106
15±0.115405.5M54.51.5138
16±0.115405.5M54.51.5138
20±0.115495.5M551.5168
25±0.115545.5M551.5206
30±0.115605.5M551.521.58

Grundlegende Informationen

Montage - Welle Geschlitzt Eigenschaften Standard Werkstoff Kunststoff
Oberflächenbehandlung Unbehandelt Ausführung Standard Bearbeitung - Stirnfläche Keine
Oberflächenbehandlung Unbehandelt

Zusätzliche Artikel in dieser Kategorie

Ergänzungsartikel

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Technischer Support