Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine komfortablere Nutzung unseres Online-Shops zu ermöglichen.

So können wir Ihnen beispielsweise personalisierte Produktempfehlungen zeigen und bestmögliche Servicefunktionen im Bestellprozess anbieten. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit unter Datenschutzrichtlinien Bestimmungen verwalten.

Wellenhalter / Rundflansch, zweiseitig abgeflachter Rundflansch / geschlitzt

Zurück zur Kategorie Wellenhalter

Technische Zeichnung

 

Verfügbare Dimensionen und Toleranzen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

 

Basiseigenschaften (z.B. Werkstoff, Härte, Beschichtung, Toleranz)

 

rund mit FlanschMit KompaktflanschWerkstoffOberflächenbehandlungZubehör
STHWRBKSTHWCBKEN 1.1191 ÄquivalentSchwarz brüniertInnensechskantschraube, 1 St.
STHWRKSTHWCKChemisch vernickeltInnensechskantschraube
1 Stk. (Edel-stahl)
SSTHWRKSSTHWCKEN 1.4301 Äquivalent-

Weitere Spezifikationen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

 

Zusammensetzung eines Produktcodes

 

 Teilenummer

 
STHWIR10
STHWRBK25

 

Generelle Informationen

 

Auswahldetails von Wellenhaltern

- Material: Aluminium, rostfreier Stahl, Stahl

- Beschichtungen: unbeschichtet, brüniert, vernickelt, klar eloxiert, schwarz eloxiert

- ISO-Toleranzen: H7

- Rechtwinkligkeit: 0,02 mm

- Innendurchmesser: 3 bis 50mm

- Wellenbefestigung: Klemmschraube, mit Passfedernut, Schlitzklemmung, mit Klemmhebel, zweiteilig, mit Scharnier

- Grundformen: Rundflansch, geführter Rundflansch, Kompaktflansch, Quadratflansch, T-Form, L-Form, Blockform, rund

- Wellenhalterbefestigung: Durchgangsbohrung, mit Zylinderstiftbohrung, mit Senkbohrung, Innengewinde

 

Beschreibung / Grundlagen

Wellenhalter dienen als Verbindungselement zwischen einer starren Welle (Achse) und einer Applikation.

Die Grundlegende Aufgabe von Wellenhaltern, auch Wellenbock genannt, liegt in der horizontalen oder vertikalen Lagerung und Befestigung von Achsen, Linearwellen und Rotationswellen.

Wellenhalter haben entgegen der Lager mit Gehäuse kein Kugellager. Wellenböcke dienen der Befestigung von starren Achsen und Wellen, auf denen sich drehende oder geradlinig bewegende Bauteile befinden. Somit kommen Wellenhalter in rotativen und linearen Anwendungen zum Einsatz.

 


Anwendungsbeispiel Achsbock mit Linearwelle

 

Wellenhalter leiten primär Druckbelastungen und Zugbelastungen von der Achse an die Basis der Applikation weiter. Je nach Anwendungsfall und anliegender Belastung muss die Wandstärke der Wellenhalterung passend gewählt werden.

 

Die Wellenaufnahme der Wellenhalter ist standartmäßig mit einer H7 oder 0 / +0,1 Passbohrung versehen. Für die Wellenverbindung eignen sich daher die ISO-Wellentoleranzen g6, f8 und h5. Die MISUMI Wellenhalter sind über die Option [HC] in der Wellenhöhe in bis zu 0,1 mm Schritten konfigurierbar. Dadurch kann die Wellenposition exakt auf die geforderte Höhe der Welle ausgerichtet werden.
Mit der Option [MB] kann bei der Variante mit Klemmschraube der Gewindestift des Wellenhalters hinzugefügt werden. Ob diese Option verfügbar ist, sehen Sie im Bereich Zusätzliche Optionen / Änderungen. Alternativ bietet MISUMI auch Gewindestifte in verschiedenen Variationen auch einzeln an.

 

Wellenbefestigung

Für die Wellenhalter stehen verschiedene Klemmvarianten bei MISUMI zur Verfügung.

 

Wellenhalter mit Gewindestift

Die Standardvariante der Wellenbefestigung ist ein Wellenhalter mit Klemmschraube. Bei dieser Befestigungsmethode wird die Welle mit einer Klemmschraube (Gewindestift) im Wellenhalter verklemmt. Bei dieser Fixierungsart wird in der Regel die Welle mit einer Planfläche versehen, da so die Klemmfläche vergrößert wird, was besonders bei flachen Gewindestiften von Vorteil ist. Ein weiterer Vorteil der Planfläche ist, dass die Lauffläche der Welle durch den Klemmdruck des Gewindestifts nicht deformiert wird. Die Gefahr des Verkantens bei der Demontage der Welle kann somit reduziert werden.
Eine weitere Möglichkeit die Lauffläche der Welle im Wellenhalter zu schonen, ist die Verwendung eines Gewindestifts mit Zapfen oder eines Druckstücks aus einem weichen Werkstoff (z.B. Kunststoff, Messing).

 


Anwendungsbeispiel Wellenhalter mit Gewindestift und Druckstück – (1) Wellenhalter, (2) Gewindestift, (3) Druckstück, (4) Linearwelle

 

Wellenhalter mit Schlitz

Eine weitere Variante der Wellenbefestigung stellt die Befestigung durch einen Wellenbock mit Klemmschlitz dar. Der Hauptvorteil der Wellenböcke mit Schlitzklemmung ist, dass nahezu die komplette Kontaktfläche des Wellenhalters für die Klemmung der Welle verwendet wird, was eine gleichmäßige Verteilung der Klemmkraft bewirkt. Dadurch bedingt kann die Welle mit einer erhöhten Klemmkraft verbunden werden, ohne diese zu beschädigen. Bei MISUMI sind Wellenhalter mit Schlitzklemmung mit senkrechtem und waagrechtem Schlitz verfügbar.

 


Zeichnung Wellenbock mit Schlitzklemmung

 

Wellenhalter mit Schlitz und Klemmhebel

In Applikationen, bei denen die Wellen häufig in axialer Richtung justiert werden müssen, kann ein Wellenhalter mit Klemmhebel hilfreich sein. Dieser Wellenhalter ist bautechnisch gleich einem Wellenhalter mit Klemmschlitz. Allerdings ist bei diesem Wellenhalter anstatt der Klemmschraube ein Klemmhebel verbaut, der den Klemmdruck aufbaut. Somit wird kein zusätzliches Werkzeug für eine erneute Justage benötigt.

 


Zeichnung Wellenhalter mit Klemmhebel

 

Wellenhalter mit Flansch

Bei Applikationen mit eingeschränktem Bauraum kann ein runder Wellenflansch eine passende Variante darstellen. Ein Wellenflansch wird häufig in Applikationen mit vertikalem Hub verwendet. Dies ist eine gesonderte Bauform, welche mit Schlitzklemmung und Klemmschraube bei MISUMI konfigurierbar erhältlich ist.

 


Zeichnung Wellenflansch mit Schlitzklemmung und Klemmschraube

 

Wellenhalter mit Flansch und Passfedernut

Eine besondere Form der Wellenhalter bei MISUMI ist der Wellenflansch mit Passfedernut. Diese Sonderform erweitert den Einsatzbereich der Wellenflansche und ermöglicht Anwendungen diverse Sonderfunktionen gegenüber einem Standard-Wellenhalter.

 


Zeichnung Wellenflansch mit Passfedernut

 

Wellenhalter mit Flansch für rückseitige Montage

Eine weitere Sonderform der Wellenhalter bei MISUMI ist der Wellenflansch für die rückseitige Montage der Welle. Bei diesem Wellenhalter ist die Rückseite des Wellenflanschs mit einer Senkbohrung für eine Zylinderkopfschraube versehen, welche die Welle fixiert. Hierfür ist es notwendig, dass die Welle am Wellenende mit einem Innengewinde versehen wird. Bei dieser Befestigungsmethode ist keine weitere Klemmung der Welle notwendig.

 


Zeichnung Wellenhalter für rückseitige Montage

 

Runder Wellenhalter

Der runde Wellenhalter ist die Kombination aus einer kompakten Variante eines Wellenflansches und eines Wellenrings. Die runde Wellenhalterung besitzt stirnseitige Montagebohrungen und eine Schlitzklemmung. Entgegen dem Wellenhalters mit Flansch entfällt beim runden Wellenhalter der äußere Montageflansch. Damit benötigt er weniger Bauraum als der herkömmliche Wellenflansch und eignet sich damit besser für Applikationen mit begrenztem Bauraum.

 


Zeichnung Wellenhalter rund und kompakt

 

Zweiteiliger Wellenhalter mit Schlitz

Für Wellen, die häufig gewartet werden müssen kann eine Applikation mit einem zweiteiligen Wellenbock ausgestattet werden. Bei einem zweiteiligem Wellenbock ist der obere Teil des Wellenhalters mit zwei Schrauben fixiert und kann bequem montiert und demontiert werden. Bei der Wartung können die vorher justierten Wellenhalter in Ihrer Position verbleiben und müssen nicht neu justiert werden. Diese Wellenböcke besitzen zwei gegenüberliegende Schlitze und fixiert die Welle über die Schlitzklemmung. Die Vorteile der Schlitzklemmung sind, dass nahezu die komplette Kontaktfläche des Wellenhalters für die Klemmung der Welle verwendet wird. Dies bewirkt eine gleichmäßige Kraftverteilung, was es ermöglicht die Welle mit einer erhöhten Klemmkraft zu fixieren, ohne diese zu beschädigen.

 


Zeichnung Wellenbock zweiteilig, Wellenflansch zweiteilig

 

Zweiteiliger Wellenhalter mit Schlitz und Scharnier

Eine andere, seltene Variante der zweiteiligen Wellenhalterungen ist der Wellenbock mit klappbarem Scharnier. Bei diesen Wellenböcken ist die Montage und Demontage der Welle gegenüber gebräuchlichen Wellenhalterungen vereinfacht. Ein weiterer Vorteil dieser Variante gegenüber dem herkömmlichen zweiteiligen Wellenhalters ist, dass der obere Teil im gelösten Zustand weiterhin am Wellenbock fixiert bleibt und damit gegen Verlust gesichert ist.

 


Zeichnung Wellenhalter mit Scharnier

 

Alternativ zu einem Wellenhalter kann auch ein Säulenfuß verwendet werden. Diese bieten durch ihre genaue Konzentrizität eine äußerst genaue Positionierung. Für Wellen, die für die rotative Bewegung gelagert werden müssen, bietet MISUMI Wellenhalter mit integrierten Kugellagern (Lager mit Gehäuse) an.

 

Anwendungsbereiche

Da jede Welle ein Verbindungselement zur Lagerung und Befestigung benötigt, sind Wellenhalterungen ein notwendiges Verbindungsmittel für eine Vielzahl an Applikationen. MISUMI führt ein breites Spektrum an Wellenhalter im Sortiment, um die unterschiedlichsten Anforderungen erfüllen zu können. MISUMI bietet je nach Anwendungsfall und Wellenausrichtung den passenden Achsbock. Durch die verschiedenen Montagevarianten, sowie wählbaren Geometrien, Durchmessern, konfigurierbaren Wellenhöhen und Wellenbefestigungsarten bieten Wellenböcke bei MISUMI vielseitige Einsatzmöglichkeiten und individuelle Nutzbarkeit in vielen Industriezweigen für den Maschinenbau und Anlagenbau.

 

Werkstoffe

MISUMI Wellenhalterungen sind in Aluminium, Stahl und rostfreiem Stahl verfügbar. Die Wellenhalter sind aus diesen Materialien gegossen oder maschinell bearbeitet wählbar.

 

Dimensionen

 

Zeichnung Achsbock mit gefastem Rundflansch

Zeichnung runder Wellenflansch

Zeichnung Wellenflansch mit geführtem Rundflansch

Zeichnung runde Wellenhalterung

Zeichnung Wellenbock T-Form

Zeichnung Wellenbock L-Form

Zeichnung Wellenbock Blockform

   

Anwendungs- / Einbauhinweise

 

Anwendungshinweise

Für sehr begrenzte Bauräume bietet MISUMI Wellenhalter in sehr kleiner und niedrigen Blockform an. Durch die seitlich anliegenden Montagebohrungen kann eine Welle sehr niedrig in einer Applikation befestigt werden. Diese Wellenböcke ermöglichen, abhängig vom Wellendurchmesser, eine Wellenhöhe von ca. 5 mm.

 


Vergleich Wellenbock Standard und niedrige Bauhöhe
(1) Wellenbock hohe Blockform, (2) Wellenbock Blockform, (3) Wellenbock T-Form, (4) Wellenbock niedrige T-Form, (5) Wellenbock zweiteilig niedrig

 

Einbauhinweise

 

Zeichnung Wellenflansch mit Durchgangsbohrungen

Zeichnung Wellenhalter mit Senkbohrung

Zeichnung Wellenflansch mit Durchgangsbohrungen und Passstiftbohrungen

Zeichnung geführter Wellenflansch mit Durchgangsbohrungen

Zeichnung Wellenflansch mit durchgängigem Innengewinde

Zeichnung Wellenbock mit Innengewinde

  

Anwendungsbeispiele

 

Anwendungsbeispiel Wellenbock T-Form und Linearwellen

Anwendungsbeispiel Wellenflansch

Anwendungsbeispiel Wellenhalter mit Führungsflansch

Anwendungsbeispiel Wellenbock Blockform mit Schlitzklemmung

   

Ergänzungsartikel

 

Linearwellen

 

Rotationsachsen

 

Gewindestifte

 

Hebel

 

Zylinderstifte / Spannstifte / abgesetzte Stifte

 

Industrie Anwendungen

 

3D-Drucker Industrie
Automobilindustrie
Pharmaindustrie
Verpackungsindustrie

  

Häufig gestellte Fragen

 

Wie kann ich einen Wellenhalterung positionieren?

Einen Wellenhalter kann man über verschiedene Möglichkeiten positionieren. Eine Variante der Positionierung ist ein Wellenhalter mit Zentrierbohrungen, der in Verbindung mit Passstiften die genaue Position des Wellenhalterung bestimmt. Des Weiteren ist es möglich Zentrierstifte als äußeren Anschlag für den Wellenhalter zu verwenden.

 

Können mit Wellenhaltern auch Aluminiumwellen befestigt werden?

Mit MISUMI Wellenhalter können auch Aluminiumwellen befestigt werden. Hierfür ist es Ratsam einen Achsbock in Aluminium zu verwenden, um eine eventuelle Kontaktkorrosion zu vermeiden. Wellenböcke aus Aluminium können zusätzlich eloxiert werden, um einer Korrosion vorzubeugen. Zudem sollte aufgrund der Werkstoffhärte der Welle ein Wellenbock mit Schlitzklemmung verwendet werden. Somit kann einer Deformation der Aluminiumwelle vorgebeugt werden.

 

Wie kann in die Wellenhalter ein Lager verbaut werden?

Wellenhalterungen sind nicht für eine rotative Lagerung vorgesehen. Wellenböcke lagern starre Wellen, die nicht drehend verwendet werden (z.B. Linearwelle und Linearkugellager). Für rotative Anwendungen eignen sich Lager mit Gehäuse, die wahlweise ein oder zwei Kugellager enthalten.

 

Muss eine Welle einen Absatz haben, um in einem Wellenhalter montiert zu werden?

Eine Welle muss nicht zwingend einen Absatz haben, um mit einer Wellenhalterung verbunden zu werden. Ein Absatz an der Welle ist sinnvoll, wenn der Wellenhalter aufgrund des zur Verfügung stehenden Bauraums klein dimensioniert werden muss. Der Absatz ermöglicht dabei einen kleineren Durchmesser des Wellenendes, der es wiederrum zulässt, dass der Wellenhalter kleiner gewählt werden kann. Ein weiterer Aspekt ist, dass ein Wellenabsatz bei absinkender Klemmkraft die Welle vor Verlust sichert und damit zur Sicherheit der Applikation beiträgt. Bei einfachen Applikationen wird jedoch häufig auf einen Wellenabsatz verzichtet, da hierdurch die Bearbeitungskosten gesenkt werden können.

 

Welche Wellentoleranz muss gewählt werden?

Die MISUMI Wellenhalterungen können mit Wellen in den ISO-Wellentoleranzen g6, f8 und h5 kombiniert werden, ohne dass eine Nachbearbeitung nötig ist.

Teilenummer:  

    3D Vorschau nicht verfügbar, da noch keine Teilenummer generiert wurde.

  • Um die 3D Vorschau anzeigen zu können, muss die Konfiguration abgeschlossen sein.
Loading...
Teilenummer
SSTHWCK12
SSTHWCK16
SSTHWCK20
SSTHWCK25
SSTHWCK30
SSTHWRK12
SSTHWRK16
SSTHWRK20
SSTHWRK25
SSTHWRK30
STHWCBK12
STHWCBK16
STHWCBK20
STHWCBK25
STHWCBK30
STHWCK12
STHWCK16
STHWCK20
STHWCK25
STHWCK30
STHWRBK12
STHWRBK16
STHWRBK20
STHWRBK25
STHWRBK30
STHWRK12
STHWRK16
STHWRK20
STHWRK25
STHWRK30
TeilenummerStandard-StückpreisMindestbestellmengeMengenrabattReguläre
Versanddauer
?
RoHS[D] Innendurchmesser
(mm)
Werkstoff Oberflächenbehandlung Ausführung - Flansch

36.94 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1012[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.Unbehandeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

45.03 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1016[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.Unbehandeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

53.57 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1020[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.Unbehandeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

62.00 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1025[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.Unbehandeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

72.97 €

1 Verfügbar 11 Arbeitstage 1030[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.Unbehandeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

34.95 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1012[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.UnbehandeltRundflansch

41.82 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1016[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.UnbehandeltRundflansch

50.02 €

1 Verfügbar 11 Arbeitstage 1020[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.UnbehandeltRundflansch

57.57 €

1 Verfügbar 11 Arbeitstage 1025[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.UnbehandeltRundflansch

68.54 €

1 Verfügbar 11 Arbeitstage 1030[Rostfreier Stahl] EN 1.4301 Equiv.UnbehandeltRundflansch

27.18 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1012[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Brüniertzweiseitig abgeflachter Rundflansch

32.06 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1016[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Brüniertzweiseitig abgeflachter Rundflansch

33.94 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1020[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Brüniertzweiseitig abgeflachter Rundflansch

37.04 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Brüniertzweiseitig abgeflachter Rundflansch

41.92 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1030[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Brüniertzweiseitig abgeflachter Rundflansch

28.62 €

1 Verfügbar 7 Arbeitstage 1012[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

34.27 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1016[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

36.60 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1020[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

39.92 €

1 Verfügbar 7 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

44.80 €

1 Verfügbar 7 Arbeitstage 1030[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltzweiseitig abgeflachter Rundflansch

25.51 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1012[Stahl] EN 1.1191 Equiv.BrüniertRundflansch

29.72 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1016[Stahl] EN 1.1191 Equiv.BrüniertRundflansch

31.83 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1020[Stahl] EN 1.1191 Equiv.BrüniertRundflansch

34.71 €

1 Verfügbar 11 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.1191 Equiv.BrüniertRundflansch

39.38 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1030[Stahl] EN 1.1191 Equiv.BrüniertRundflansch

27.06 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1012[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltRundflansch

31.94 €

1 Verfügbar 9 Arbeitstage 1016[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltRundflansch

34.50 €

1 Verfügbar 11 Arbeitstage 1020[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltRundflansch

37.60 €

1 Verfügbar 11 Arbeitstage 1025[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltRundflansch

42.25 €

1 Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1030[Stahl] EN 1.1191 Equiv.Chemisch vernickeltRundflansch

Loading...

  1. 1

Zurück zur Kategorie Wellenhalter

Technische Zeichnung

 

 

Spezifikationstabellen

 

TeilenummerHüllenstärke (N)LD1HTBPWP1FdSS1XYd1d2QMMitgelieferte Schraube
M x Länge
Stückpreis
AusführungDH7rund mit FlanschMit Kompaktflansch
STHWRBKSTHWRKSSTHWRKSTHWCBKSTHWCKSSTHWCK
rund mit Flansch
STHWRBK
STHWRK
SSTHWRK

Mit Kompaktflansch
STHWCBK
STHWCK
SSTHWCK
12+0.018
0
10223252610423435254.51.51.511495.64M5M5x12      
169.530355612463737275.51255      
20+0.021
0
103240648524243306.62146M5x16      
253845691557474634176      
3012.540557910675750452010126.6M6M6x20      

 

Grundlegende Informationen

Ausführung Rundflansch Montage - Welle Senkrecht geschlitzt Herstellungsverfahren Maschinell bearbeitet
Merkmal - Rundflansch Standard Zylinderstiftbohrung Vorhanden

Zusätzliche Artikel in dieser Kategorie

Ergänzungsartikel

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

MISUMI Einheitenbeispiel bezogen auf diese Kategorie

Technischer Support