Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine komfortablere Nutzung unseres Online-Shops zu ermöglichen.

So können wir Ihnen beispielsweise personalisierte Produktempfehlungen zeigen und bestmögliche Servicefunktionen im Bestellprozess anbieten. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit unter Datenschutzrichtlinien Bestimmungen verwalten.

  • Bitte tracken Sie die angezeigten Sendungsnummern für den Versand nach Deutschland, über die GLS Sendungsverfolgung. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Gleitlagerbuchsen / mit Bund / Verbundwerkstoff (MDZF15-15)

Gleitlagerbuchsen / mit Bund / Verbundwerkstoff MDZF15-15
  • Mengenrabatt

  • Auf Lager

(i)Hinweis

  • Die weißen Felder des Konfigurators dienen der Auswahl der Basiseigenschaften.

Zurück zur Kategorie Gleitlagerbuchsen, wartungsfrei

Technische Zeichnung

 

Zeichnung Gleitlagerbuchse

 

Verfügbare Dimensionen und Toleranzen finden Sie untern dem Reiter Weitere Informationen.

 

Basiseigenschaften (z.B. Werkstoff, Härte, Beschichtung, Toleranz)

 

Werkstoff: Hinzugefügter Füllstoff PTFE-Schicht
Sinterbronzeschicht
Grundmetallschicht aus Stahl (EN 1.0330 Äquivalent: verzinnt)
Zulässige Temperatur: -195 ~ 280°C

Weitere Spezifikationen finden Sie untern dem Reiter Weitere Informationen.

 

Zusammensetzung eines Produktcodes

 

Teilenummer-L
MDZF12-15
Generelle Informationen

 

Auswahldetails von wartungsfreien Gleitlagerbuchsen

- Material: Sinterbronze, Kupferlegierung mit Festschmierstoff (Grafit), Gusseisen mit Festschmierstoff, POM (Polyacetal), PTFE (Polytetraflourethylen), Stahl mit Verbundschicht, Aluminium mit Fluorkunststoff-Verbundschicht

- Ausführungen: Gerade, mit Bund, mit Gehäuse und Flansch, mit Gehäuse und Blockform

- Gehäuse-Beschichtungen: Vernickelt, verchromt

- ISO-Toleranzen: E7, G6, H7, h7, m6, r6

- Innendurchmesser [d]: 3 mm bis 100 mm

- Außendurchmesser [D]: 4.6 mm bis 120 mm

- Länge [L]: 3 mm bis 188 mm

- Zulässige Geschwindigkeit (max): 0,15 bis 3,33 m/s

 

Beschreibung / Grundlagen

Wartungsfreie Gleitlagerbuchsen sind für die lineare und rotative Bewegung geeignet. Die Bewegung wird durch Gleiten gewährleistet. Somit sind keine rollenden Bauteile, wie bei einer Wälzlagerung notwendig.
Gleitlager sind in verschiedenen Formen, Materialien und Größen bei MISUMII wählbar. Lagerbuchsen sind ebenfalls bereits in Gehäuse integriert erhältlich, um die Montage einfach und komfortabel zu gestalten.
Wartungsfreie Gleitlager besitzen aufgrund ihrer integrierten Schmiereigenschaften den Vorteil, dass sie keine bis wenig Wartung benötigen. Dadurch kann auf ein externes Schmiersystem verzichtet werden, welches nicht nur Bauraum benötigt, sondern häufig sehr kostenintensiv ist.
Im Gegensatz zu Wälzlagern, können Gleitlager aufgrund der größeren Auflagefläche im allgemeinen hohe Traglasten aufnehmen und benötigen einen reduzierten Bauraum. Die Lebensdauer der Gleitlagerbuchsen muss je nach Anwendung berechnet werden, da hier diverse Einflussgrößen, wie Rauigkeit, Hub oder Drehzahl Einfluss auf die Lebensdauer haben.

 

Gleitlagerbuchse

Anwendungsbeispiel Lagerbuchse

 

Lagertypen im Vergleich

 

Gleitlagerbuchsen

Linearkugellager

Lager

Gleitlagerbuchse Festschmierstoff

Linearkugellager

Kugellager

Gleitlagerung

Wälzlagerung

Wälzlagerung

Schmierung

ohne

erforderlich

erforderlich

Lineartische

geeignet

gut geeignet

nicht geeignet

Drehbewegung

geeignet

nicht geeignet

gut geeignet

Hohe Traglast

gut geeignet

nicht geeignet

geeignet

Wärmebeständigkeit

gut geeignet

nicht geeignet

nicht geeignet

Korrosionsbeständigkeit

geeignet

nicht geeignet

nicht geeignet

Verschleißfestigkeit

schlecht

gut geeignet

gut geeignet

Platzbedarf

gering

hoch

hoch

Vergleichtabelle - Gleitlagerbuchsen, Linearkugellager, Lager

 

Für genauere Informationen klicken Sie bitte auf den Reiter Weitere Informationen

 

Funktion

Die primäre Aufgabe von Gleitlagern besteht darin Wellen zu führen und zu lagern. Durch den Einsatz von integrierten Schmierstoffen werden Reibung und Verschleiß erheblich reduziert. Die Schmierstoffe und Materialien des Gleitlagers werden stets so gewählt, dass der Verschließ gezielt an der Lagerbuchse stattfindet, um die kostenintensivere Welle bestmöglich vor Verschließ zu schützen.
Die eingelagerten Schmierstoffe werden während des Betriebes freigesetzt. Die Freisetzung erfolgt in den meisten Fällen durch Wärme und Mikroabrieb. Erhöht sich die Reibung zwischen Welle und Gleitlager wird der Schmierstoff aus dem Gleitlager freigesetzt und bildet einen schützenden Schmierfilm zwischen Gleitlager und Welle.

 

Sinterbuchsen

Ein sehr gängiges Gleitlager, ist das Gleitlager aus Sintermetall. Hierfür wird Granulat aus einer Kupferlegierung, wie Messing oder Bronze, erhitzt und zu einer Sinterbuchse gepresst. Die Poren des Sintermetalls bleiben durch dieses Verfahren offenen. Anschließend wird die Sinterbuchse in erwärmten, flüssigen Schmierstoff getränkt. Während des Abkühlvorgangs des Schmierstoffs erstarrt dieser und wird in den Poren der Sinterbuchse eingelagert.
Durch Reibungswärme wird der in den Poren eingelagerte Schmierstoff an die Kontaktfläche geleitet und bildet einen schützenden Schmierfilm zwischen Gleitlagerbuchse und Gleitpartner.
Häufig finden Sinterbuchsen in Verbrennungsmotoren Verwendung, da sie gute Notlaufeigenschaften besitzen. Diese Eigenschaft der Gleitlager aus Sintermetall kann auch in vielen anderen Applikationen die Welle vor Beschädigung schützen. Wenn Sintergleitlager durchgängig mit Öl versorgt werden, können diese auch sehr hohen Drehzahlen standhalten.

 

Sinterbuchse

Beispiel einer Sinterbuchse

 

Gleitlager mit Festschmierstoff

Bei den Gleitlagern mit Festschmierstoff sorgt das enthaltene Grafit für die Schmierung der Kontaktfläche. Besonders bei hohem Druck und höheren Temperaturen besitzt Festschmierstoff gute Schmiereigenschaften. Durch Mikroabrieb werden Grafitpartikel aus den Schmiertaschen der Lagerbuchse freigesetzt und an die Kontaktfläche geleitet.
Die Positionen der Festschmierstoffeinlagerungen (1) erlauben eine möglichst gleichmäßige Schmierung und sorgen damit für einen geringen Reibwert und verringerten Verschleiß.

 

Gleitlager mit Festschmierstoff

(1) Festschmierstoff, (2) Gleitlagerbuchse

 

Gleitlagerbuchsen mit Festschmierstoff bietet MISUMI auch mit integrierter Anlaufscheibe an. Die integrierte Anlaufscheibe ist ein Bund mit Festschmierstoff. Mit diesen Bundbuchsen kann z.B. ein Getrieberad oder Wellenabsatz zusätzlich vor Verschleiß geschützt werden. Gleichzeit kann auf eine zusätzliche Anlaufscheibe verzichtet werden, was die Teilevielfalt reduziert sowie die Montage und Wartung vereinfacht. Diese Vorteile der Bundbuchse ermöglicht eine Verwendung als axiales Gleitlager.

 

Gleitlagerbuchsen mit Festschmierstoff und Anlaufscheibe

(1) Festschmierstoff, (2) Gleitlagerbuchse

 

Gleitlager aus Kunststoff

Gleitlager aus Kunststoff besitzen eine gute chemische Beständigkeit. Zudem eignen sie sich gut an Stellen in einer korrodierenden Umgebung. Die verwendeten Kunststoffe haben prinzipiell gute Gleiteigenschaften, welche durch Aditive zusätzlich verbessert werden können. Entgegen der herkömmlichen Bundbuchse können Kunststoffgleitlager auch mit Aluminiumwellen kombiniert werden.
Kunstsoff Gleitlager sind verhältnismäßig kostengünstig und leicht. Daher finden sie in vielen Bereichen, häufig in Kleingeräten wie Druckern oder Scharnierelementen, Anwendung.
Bei sehr hohen Drehzahlen können Kunststoff-Lagerbuchsen durch die entstehende Reibungswärme ausbrennen oder schmelzen. Daher ist die Einhaltung der maximalen Drehzahlen und Umgebungstemperauren bei Gleitlager aus Kunststoff besonders wichtig. Bei höheren Drehzahlen und Tragkräften wird meistens auf eine metallisches Gleitlager zurückgegriffen.

 

Gleitlager aus Verbundstoff

Gleitlagerbuchsen aus Verbundwerkstoff bestehen aus einem metallischen Grundträger und einer auf der Innenseite aufgetragenen Kunststoffschicht. Aufgrund des metallischen Außenrings sind Gleitlagerbuchsen aus Verbundwerkstoff in der Regel stabiler als Kunststoffgleitlagerbuchsen. Dennoch müssen sie dabei nicht auf die Vorteile (chemische Beständigkeit, etc.) des Kunststoffs verzichten.
Einige Gleitlager sind mit einer zusätzlichen Verbundschicht aus Sinterbronze versehen. Diese wird zwischen dem metallischen Außenring und dem Innenring aus Kunststoff eingebracht, die eine zusätzliche Notlaufeigenschaft gewährleistet, sofern der Kunststoff verschließen ist. Gleitlagerbuchsen mit einer PTFE-Verbundschicht können Temperaturen bis zu 280°C standhalten und können somit in einem hohen Temperaturbereich arbeiten als herkömmliche Kunststoffgleitlager (ca. 80°C).
Gleitlager mit Bund oder ohne Bund aus Verbundstoff, haben eine sehr dünnwandige Bauform und sind daher sehr platzsparend.

 

Gleitlager aus Verbundstoff

(1) Kunststoff / Verbundschicht, (2) Metall Grundträger

 

Gleitlager mit Gehäuse

Alle vorherig genannten Gleitlager sind bei MISUMI auch bereits in Gehäuse montiert erhältlich (Flanschgehäuse oder Blockgehäuse). Dies reduziert den Montageaufwand erheblich.
Zudem haben die Gehäuseeinheiten den weiteren Vorteil, dass diese mit einer Kontaktdichtung oder kontaktlosen Dichtung (1) verfügbar sind. Die Kontaktdichtung verhindert, dass kleine Staubpartikel auf die Gleitfläche der Gleitlagerbuchse gelangen. Die Ausführung mit kontaktloser Dichtung verhindert das Eindringen großer Schmutzpartikel und verringern gleichzeitig den Gleitwiderstand im Vergleich zur Ausführung mit Kontaktdichtung.

 

Gleitlager mit Gehäuse

(1) Dichtung, (2) Sicherungsringe, (3) wartungsfreies Gleitlager, (4) Gehäuse

 

Anwendungsbereiche

Wartungsfreie Gleitlager sind für die Linearbewegung und Drehbewegung geeignet. Sie kommen in vielen Anwendungen, von einfachen Klappmechanismen bis hin zu präzisen Linearführungen zum Einsatz. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit sind Lagerbuchsen in diversen Industrien des Maschinenbau und Anlagenbau unverzichtbar.
Aufgrund ihrer großen Auflagefläche können Gleitlager im allgemeinen hohe Traglasten aufnehmen. Im Vergleich zu Wälzlagern sind Gleitlagerbuchsen zudem geräuscharmer, wartungsarmer und weniger anfällig für Verschmutzungen.
Bundbuchsen mit Festschmierstoff können zudem als Axialgeitlager dienen, da MISUMI Bundbuchsen mit integriertem Festschmierstoff im Bund im Sortiment führt.
Lagerbuchsen benötigen einen reduzierten Bauraum. Daher werden Gleitlagerbuchsen in Applikationen verwendet, in denen aufgrund von begrenzten Bauraums eine Wälzlagerung nicht möglich ist.
Eine besonders platzsparende und dünnwandige Gleitlagerbuchse im MISUMI-Sortiment ist der Typ MPBZU.

 

Werkstoffe

MISUMI Gleitlagerbuchsen sind in den folgenden Werkstoffzusammensetzungen verfügbar:

- Sinterbronze

- Kupferlegierung mit Festschmierstoff (Grafit)

- Gusseisen mit Festschmierstoff

- POM (Polyacetal)

- PTFE (Polytetraflourethylen)

- Stahl mit Verbundschicht

- Aluminium mit Fluorkunststoff-Verbundschicht

 

Dimensionen

Bei MISUMI sind wartungsfreien Gleitlager in vielen Dimensionen verfügbar:

- ISO-Toleranzen: E7, G6, H7, h7, m6, r6

- Innendurchmesser [d]: 3 mm bis 100 mm

- Außendurchmesser [D]: 4,6 mm bis 120 mm

- Länge [L]: 3 mm bis 188 mm

 

Wellentoleranz

Über die Wellentoleranz wird das Spiel zwischen Gleitlagerbuchse und Welle hergestellt. Welche Wellentoleranz für eine Gleitlagerung mit Gleitlagerbuchse empfehlenswert ist, ist abhängig von der Anwendung und benötigten Präzision. MISUMI bietet Gleitlager in den ISO-Toleranzen E7, G6 und H7. Für besonders präzise Anwendungen bietet MISUMI zusätzlich Linearwellen in den ISO-Toleranzen g6 und f8.

 

Oberflächenrauigkeit

Die Oberflächenrauigkeit der Welle hat großen Einfluss auf den Verschleiß der Gleitlagerbuchse. Um den Verschleiß zu reduzieren, ist eine gleichmäßig geschliffene Welle als Gleitpartner zu empfehlen. Eine gute Rauigkeit von ca. 0,4 bis 1,6 µm trägt zu einem guten Gleiten und geringem Verschleiß bei.

 

Anwendungs- / Einbauhinweise

 

Anwendungshinweise

Ausführung

Eigenschaften

Formen

Kupferlegierung
Gleitlager mit Festschmierstoff

• Hohe Temperaturbeständigkeit
• Hohe Korrosionsbeständigkeit
• Ausgezeichnete Schlagfestigkeit
• Optimal für hohe Lasten und geringe Drehzahlen

• gerade
• mit Bund
• Axialausführung (integrierte Anlaufscheibe)
• Flanschgehäuse
• Blockgehäuse

Sinterbronze
Sinterbuchse

• Resistent gegen Reibverschweißung
• Kurze Bewegungen möglich
• Optimal für geringe Lasten und hohe Drehzahlen

• gerade
• mit Bund
• mit Flansch

Stahlguss
Gleitlager Gusseisen

• Optimal für mittlere Lasten und geringe Drehzahlen

• gerade
• mit Bund
• mit Gehäuse

Verbundschicht
Gleitlager Verbundschicht

• Hohe Temperaturbeständigkeit
• Optimal für hohe Lasten und geringe Drehzahlen
• Dünnwandig und kompakt

• gerade
• mit Bund
• mit Gehäuse

Kunststoff
Gleitlager Kunststoff

• Hohe Temperaturbeständigkeit (PTFE)
• Hervorragende Chemikalienbeständigkeit (PTFE)
• Optimal für geringe Lasten und hohe Drehzahlen

• gerade
• mit Bund

Vergleichtabelle - Ausführungen von Gleitlagerbuchsen

 

Weitere Informationen zu Werkstoffeigenschaften, Umgebungsbedingungen und mechanischen Eigenschaften finden Sie in diesem PDF.

 

Einbauhinweise

Einpressen

Wartungsfreie Gleitlager (2) müssen vorsichtig mit einem Schraubstock oder einer Presse in ein Gehäuse eingepresst werden (Presspassung). Um diesen Vorgang zu erleichtern, wird die Kante des Gehäuse-Innendurchmessers gefast (1). Es wird empfohlen, auf das Gehäuse (3) eine geringe Menge Schmierstoff aufzutragen. Ist die Gehäusepassung zu eng gewählt, kann dies Einfluss auf den Innendurchmesser des wartungsfreien Gleitlagers nehmen und zu erhöhtem Verschleiß führen. Die passende Gehäusetoleranz des jeweiligen Gleitlagers, finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

 

Gleitlager mit Gehäuse

(1) Phase, (2) Gleitlagerbuchse, (3) Gehäuse

 

Drehanschlagschraube

Mit einer Drehanschlagsschraube (1), kann ein unerwünschtes Drehen einer wartungsfreien Gleitlagerbuchse verhindert werden (Presspassung / Übergangspassung). Die Verwendung einer Drehanschlagsschraube (1) ist bei hohen Lasten, Drehgeschwindigkeiten und Temperaturen zu empfehlen.

 

Gleitlager mit Drehanschlagschraube

(1) Drehanschlagsschraube

 

Verkleben

Ist aus verschiedenen Gründen die Verwendung einer Drehanschlagsschraube nicht möglich, kann eine wartungsfreie Gleitlagerbuchse mit Klebstoff (2) in das Gehäuse verklebt werden (Spielpassung). Dies kann je nach Einflüssen mit Loctite bewerkstelligt werden. Bei Applikationen, die eine hohe Präzision benötigen, ist diese Variante aufgrund der Positionierungsgenauigkeit nicht zu empfehlen.

 

Gleitlager verklebt

(1) Gleitlagerbuchse, (2) Klebstoffschicht

 

Anwendungsbeispiele

 

Gleitlager mit Flansch
(1) Gleitlagerbuchse mit Flanschgehäuse, (2) Servopresse, (3) Stecheisen, (4) Werkstück (Zahnrad)
GLeitlager gesintert
(1) Gleitlagerbuchse, (2) Scharnierbolzen
 
Gleitlager mit Festschmierstoff
(1) Gleitlagerbuchse, (2) Flansch, (3) Schaltsensor, (4) Pneumatik-Zylinder, (5) Schnellwechselhalter, (6) Klemme
Gleitlager mit Festschmierstoff
(1) Gleitlagerbuchen Axialausführung, (2) Scharnierbolzen, (3) Gleitlagerbuchse (4) Profil

  

Ergänzungsartikel

 

Wellen

Linearwellen

 

Stellringe / Klemmringe

Stellringe

 

Wellenhalter

Wellenhalter

 

Scharnierbolzen

Scharnierbolzen

 

Achsbolzen

Achsbolzen

 

Industrie Anwendungen

 

3D-Drucker Industrie
3D-Drucker Industrie
Automobilindustrie
Automobilindustrie
Pharmaindustrie
Pharmaindustrie
Verpackungsindustrie
Verpackungsindustrie

  

Häufig gestellte Fragen

 

Wann verwendet man Gleitlager?

Gleitlager können aus verschiedenen Gründen einer Wälzlagerung vorgezogen werden. Wartungsfreie Gleitlager sind mit Festschmierstoff versehen und müssen daher nicht wie Wälzlager gewartet werden. Gleitlager können zudem zum Einsatz kommen, wenn aus Platzgründen ein Wälzlager zu viel Bauraum benötigt. Gleitlager können zudem eine lineare und rotative Bewegung zur gleichen Zeit ermöglichen.

 

Was ist besser Gleitlager oder Kugellager?

Beide Bauteilarten haben ihre Daseinsberechtigung. Kugellager halten häufig hohen Drehzahlen stand. Diese müssen allerdings aufwendig gewartet werden und benötigen ein größeren Bauraum im Vergleich zu den Gleitlagerbuchsen. Wartungsfreie Gleitlager halten häufig größeren Lasten stand, da die Kontaktfläche größer ist als die einer Kugel.

 

Welche Vorteile haben gesinterte Gleitlager?

Mit gesinterten Gleitlagern sind häufig höhere Drehzahlen möglich, da der Schmierstoff durch die feinporigen Kanäle nach und nach an den Gleitpartner abgegeben werden kann. Gesinterte Gleitlager haben hierdurch eine Notlaufeigenschaft, was einen weiteren Vorteil bietet. Dadurch sind gesinterte Gleitlager resistenter gegenüber einer Reibverschweißung.

 

Warum sind Sinter Gleitlager wartungsfrei?

Wartungsfreie gesinterte Gleitlager sind wartungsfrei, weil sie nach dem Sinterprozess in Öl getränkt werden. Das in den Poren eingelagerte Öl wird mit der Zeit an die Kontaktfläche abgegeben. Durch die Abgabe von Schmieröl wird die Reibung verringert und somit der Verschleiß. Allerdings müssen die Gleitlager zuvor mit einer Schmierung versehen werden. Ohne das eingelagerte Öl ist ein gesintertes Gleitlager demnach nicht wartungsfrei.

 

Wie können Gleitlager geschmiert werden?

Die Schmierung bei wartungsfreien Gleitlagern ist in der Regel nicht notwendig. Falls doch eine separate Schmierung von Nöten ist, weil ein Gleitlager keinen Festschmierstoff enthält, werden Gleitlager häufig über eine Ölnut geschmiert. Über die Ölnut wird die Kontaktfläche mit Schmiermittel versorgt. Häufig kommt dieses Schmiermittel über eine Ölbohrung (Schmiernippel) an die Ölnut.

 

Teilenummer:  

  • Unvollständige Teilenummer
    Bitte nutzen Sie zum Ausfüllen einer Teilenummer die Wahlmöglichkeiten auf der linken Seite.
Loading...
Teilenummer
MDZF15-15
TeilenummerStandard-StückpreisMengenrabattLieferzeit?RoHS[d] Innendurchmesser
(mm)
[D] Aussendurchmesser
(mm)
[L] Gesamtlänge
(mm)
Betriebstemperaturbereich
(°C)

2.07 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10151715-195~280

Loading...

  1. 1
Spezifikationstabellen

 

Übersicht der Ausführungen

 

Zeichnung GLeitlager 

 

Farbabweichungen möglich.
TeilenummerLDHT, T1 *Wellen-Ø
Toleranz
(Ausführung)dRef.-MaßToleranz
Mit Flansch
MDZF
33 5            4.670.80
-0.025
3-0.025
-0.034
4 4 6           5.690.80
-0.025
4-0.025
-0.037
5 456           7101.00
-0.025
5-0.025
-0.037
6  568          8121.00
-0.025
6-0.025
-0.037
8   681012        10151.00
-0.025
8-0.025
-0.040
10   68101215       12181.00
-0.025
10-0.025
-0.040
12   68101215       14201.00
-0.025
12-0.025
-0.043
13     10 15       15211.00
-0.025
13-0.025
-0.043
15     10121520      17231.00
-0.025
15-0.025
-0.043
16     10 1520      18241.00
-0.025
16-0.025
-0.043
18     10121520      20261.00
-0.025
18-0.025
-0.043
20     1012152025     23311.50
-0.030
20-0.025
-0.046
22     10121520      25331.50
-0.030
22-0.025
-0.046
25     1012152025     28361.50
-0.030
25-0.025
-0.046
30      1215202530    34422.00
-0.030
30-0.025
-0.046
35      12202530 40  39492.00
-0.030
35-0.025
-0.050
40      12 202530 40  44542.00
-0.030
40-0.025
-0.050
50        20 30 40  55652.50
-0.040
50-0.025
-0.050
* Die genannten Gehäuse-Ø und Wellen-Ø sind empfohlene Werte.
 
D* Gehäuse-Ø H7Toleranz für Innen-Ø nach dem Einpressen (Referenzwert)
3~6+ 0.012
0
+ 0.062
0
7~10+ 0.015
0
+ 0.065
0
11~18+ 0.018
0
+ 0.068
0
19~20+ 0.021
0
+ 0.071
0
21~30+ 0.081
0
31~50+ 0.025
0
+ 0.085
0
51~80+ 0.030
0
+ 0.110
0
Die Toleranz für Innen-Ø ist ein Wert nach dem Einpressen, kein garantierter Wert sondern ein Referenzwert.

 

Grundlegende Informationen

Ausführung mit Bund Werkstoff - Verbundwerkstoff Verbundwerkstoff besteht aus drei Schichten: Grundmetallschicht aus Stahl, Sinterbronzeschicht und Polytetrafluorethylen-Schicht mit Füllstoffen. Toleranz - Aussendurchmesser H7
Maximal zulässige Geschwindigkeit(m/s) 0.65 Maximal zulässige Last(N/mm2) 49 Maximal zulässiger PV-Wert(N/mm2•m/s) 2.1 bis 5.0

Sie befinden sich auf der Seite für Gleitlagerbuchsen / mit Bund / Verbundwerkstoff, die Teilenummer ist MDZF15-15.
Sie finden detaillierte Informationen über Spezifikation und Dimensionierung unter der Teilenummer MDZF15-15.

Produktvarianten

Teilenummer
MDZF10-6
MDZF10-8
MDZF12-10
MDZF15-20
MDZF16-10
MDZF16-15
TeilenummerStandard-StückpreisMengenrabattLieferzeit?RoHS[d] Innendurchmesser
(mm)
[D] Aussendurchmesser
(mm)
[L] Gesamtlänge
(mm)
Betriebstemperaturbereich
(°C)

1.49 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1010126-195~280

1.70 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

1010128-195~280

1.70 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10121410-195~280

2.44 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10151720-195~280

2.07 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10161810-195~280

2.44 €

Verfügbar Versand am selben Tag

Auf Lager

10161815-195~280

Zusätzliche Artikel in dieser Kategorie

Ergänzungsartikel

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Technischer Support