Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine komfortablere Nutzung unseres Online-Shops zu ermöglichen.

So können wir Ihnen beispielsweise personalisierte Produktempfehlungen zeigen und bestmögliche Servicefunktionen im Bestellprozess anbieten. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit unter Datenschutzrichtlinien Bestimmungen verwalten.

Kugelgewindetriebe / Kompaktflansch / Durchmesser 10 / Steigung 2, 4, 10 / C7, C10 / Stahl / phosphatiert / 58-62HRC

Zurück zur Kategorie Kugelgewindetriebe

Technische Zeichnung


Technische Zeichnung im neuen Fenster öffnen

 

Verfügbare Dimensionen und Toleranzen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

Basiseigenschaften (z.B. Werkstoff, Härte, Beschichtung, Toleranz)

MutterAusführungPräzisionsgradWellen-ØSteigungGewindewelleMutter
AusführungStandardF, P konfigurierbarBeständigkeitWerkstoffHärteOberflächenbehandlungWerkstoffHärteOberflächenbehandlung
Standard
Mutter
BSST-C7104Gemäß EN 1.1203Induktionsgehärtet
56~62HRC
-Gemäß EN 1.7264aufgekohlt
58~62HRC
Phosphatiert
BSSRBSSRKC102, 4, 10PhosphatiertPhosphatiert
BSSZBSSZK4-
* Enthaltene Hülse (1 Stck.)
Material: Gemäß EN 1.1191
Oberflächenbehandlung: brüniert

Weitere Spezifikationen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

Hinweise

Kugelgewindetriebe/Gerollt/Gewinde-Ø 10/Steigung 2/4 oder 10/Präzisionsklasse C7 oder C10:Verwandte bildanzeige
Kugelgewindetriebe/Gerollt/Gewinde-Ø 10/Steigung 2/4 oder 10/Präzisionsklasse C7 oder C10:Verwandte bildanzeige

Zusammensetzung eines Produktcodes

Teilenummer-L-F-P
 BSSZ1004-200    
 BSSZK1004-370-F15-P6
Kugelgewindetriebe/Gerollt/Gewinde-Ø 10/Steigung 2/4 oder 10/Präzisionsklasse C7 oder C10:Verwandte bildanzeigeBSSR1004L-370(Typ L mit Schmierstoff)
Kugelgewindetriebe/Gerollt/Gewinde-Ø 10/Steigung 2/4 oder 10/Präzisionsklasse C7 oder C10:Verwandte bildanzeigeBSSR1004G-370(Typ G mit Schmierstoff)

Zusätzliche Optionen / Änderungen

Kugelgewindetriebe/Gerollt/Gewinde-Ø 10/Steigung 2/4 oder 10/Präzisionsklasse C7 oder C10:Verwandte bildanzeige

Generelle Informationen zu Kugelgewindetriebe

Kugelgewindetrieb - Kugelgewindetrieb Mutteranschlag - Kugelgewindetrieb Mutterdämpfer - Kugelgeweindetrieb Blockform - Kugelgewindetrieb Mutterhalterung

 

Auswahldetails von Kugelgewindetriebe

- Material: Stahl

- Beschichtungen: unbeschichtet, LTBC-Beschichtung, phosphatiert

- Wärmebehandlung: bis 62HRC

- Präzisionskategorie: C3, C5, C7, C10

- Präzisionsklassen: Präzisionsklasse, Standardklasse

- Steigung: 1 bis 32 mm

- Außendurchmesser: 6 bis 32 mm

- Länge (mm): 100 bis 2000

- Mutterform: Rundflansch, Quadratflansch, Kompaktflansch, Blockform

 

Beschreibung / Grundlagen

Kugelgewindetriebe sind für die Umsetzung von rotativen in lineare Bewegung vorgesehen. Das kann auch in umgekehrter Reihenfolge von linearer zu rotativer Bewegung geschehen. Dies gelingt den Kugelumlaufspindeln aufgrund ihres geringen Spiels äußerst präzise. Im Maschinenbau ist der Kugelgewindetrieb nicht mehr wegzudenken und in einer präzisen Applikation unverzichtbar. Diese Arbeiten in horizontaler und vertikaler Ausrichtung und können somit Vorrichtungen verschieben oder heben und senken.
Angetrieben werden die Kugelumlaufspindeln häufig über Motoren und Wellenkupplungen, oder manuell über Dreh- / Kurbelgriffe.
Bei der Verwendung einer Passfedernut ist es zu empfehlen eine Passfeder von MISUMI zu verwenden, da diese aufgrund der Fertigungstoleranzen hervorragend kombinierbar sind.
Für einen reibungslosen Ablauf ist es zu empfehlen, die Kugelgewindespindel mit einem Festlager und einem Loslager zu montieren. Somit ist gewährleistet, dass die Kugelgewindespindel sich nicht durch Stauchung biegt und Vibrationen erzeugt. Hierfür bietet MISUMI die passenden Lager für Gewindetriebe in diversen Bauformen. Weitere Informationen zur Montage von Kugelgewindetrieben finden Sie in den Einbauhinweisen als PDF.
Unterschiedlich wählbare Formen der Kugelgewindemutter, ermöglichen eine vielseitige Verwendbarkeit, auch in beengten Räumen. Die Kugelgewindetriebe können aufgrund ihrer hohen Präzision zudem zu einer hohen Wiederholgenauigkeit verhelfen, die in präzisen Positionierungsanwendungen notwendig sind. Diese können z.B. Messvorrichtungen oder im 3D-Druck zu Einsatz kommen. Hier ist es zu empfehlen für sehr genaue Anwendungen einen vorgespannten Kugelgewindetrieb zu verwenden. Aufgrund der Vorspannung ist das Axialspiel nahezu bei null im Gegenzug zu eines herkömmlichen Kugelgewindetriebs. MISUMI bietet für solche Anwendungen auch LX-Linearmodule (Positioniereinheit), die als Antrieb mit präzisen Kugelumlaufspindeln bereitsausgestattet sind.
In kleineren Applikationen kann ein Gleitgewindetrieb oder Miniaturgewindetrieb genannt, zum Einsatz kommen. Diese sind aufgrund ihrer Bauart sehr kompakt, allerdings für geringere Axiallasten geeignet.
Sollten sehr hohe Kräfte auftreten, kann alternativ auch eine Trapezgewindespindel in Frage kommen.
Welcher Kugelgewindetrieb der passende für Ihre Applikation ist, muss anhand der vorliegenden Faktoren und Einflüsse berechnet werden. Hierfür können Sie die Auswahl von Kugelgewindetriebe als PDF nutzen. In diesem Link finden Sie ebenfalls die Lebensdauerberechnung.

Übersicht der Gewindetriebe als PDF

 

Anwendungsbeispiele

Positioniertisch mit Kugelgewindetrieb - Positioniertisch mit Kugelgewindetrieb und Profilschienenführung

Anwendungsbeispiel Positioniertisch
(1) Distanzleiste für Profilschienenführung, (2) Profilschienenführung, (3) Tischplatte (meviy), (4) Kugelgewindetrieb, (5) Lagergehäuse für Kugelgewindetriebe

Kugelgewindetrieb mit Lagergehäuse und Dämpfer - Mutternanschlag für Kugelgewindetriebe - Festlager und Loslager für Kugelgewindetriebe

Anwendungsbeispiel Kugelgewindetrieb
(1) ) Lagergehäuse für Kugelgewindetriebe, (2) Kugelgewindetrieb-Mutteranschläge, (3) Kugelgewindetrieb, (4) Kugelgewindetrieb-Mutterhalterungen

Hubtisch und Hubvorrichtung mit Kugelgewindetrieb - Hubtisch mit Drehgriff - Hubtisch mit Kurbel

Anwendungsbeispiel Hubvorrichtung
(1) Kugelgewindetrieb, (2) Profilschienenführung, (3) Lagergehäuse für Kugelgewindetriebe, (4) Tischplatte (meviy)

 

 

Industrie Anwendungen

3D-Drucker Industrie
Automobilindustrie
Pharmaindustrie
Verpackungsindustrie

Teilenummer:  

    3D Vorschau nicht verfügbar, da noch keine Teilenummer generiert wurde.

  • Um die 3D Vorschau anzeigen zu können, muss die Konfiguration abgeschlossen sein.
Loading...
Teilenummer
BSSR1002-[150-595/1]
BSSR1002G-[150-595/1]
BSSR1002L-[150-595/1]
BSSR1004-[150-600/1]
BSSR1004G-[150-600/1]
BSSR1004L-[150-600/1]
BSSR1010-[150-595/1]
BSSR1010G-[150-595/1]
BSSR1010L-[150-595/1]
BSSRK1002-[150-595/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSRK1002G-[150-595/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSRK1002L-[150-595/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSRK1004-[150-600/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSRK1004G-[150-600/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSRK1004L-[150-600/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSRK1010-[150-595/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSRK1010G-[150-595/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSRK1010L-[150-595/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSST1004-[150-595/1]
BSST1004G-[150-595/1]
BSST1004L-[150-595/1]
BSSZ1004-[150-600/1]
BSSZ1004G-[150-600/1]
BSSZ1004L-[150-600/1]
BSSZK1004-[150-600/1]-F[10-18/1]-P5
BSSZK1004-[150-600/1]-F[10-18/1]-P6
BSSZK1004G-[150-600/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
BSSZK1004L-[150-600/1]-F[10-18/1]-P[5,​6]
TeilenummerStandard-StückpreisMindestbestellmengeMengenrabattReguläre
Versanddauer
?
RoHSPräzisionskategorie Steigung
(mm)
Axialspiel Anzahl - Kreisläufe
(Reihen) x (Wicklungen)
[L] Wellenlänge
(mm)
Tragzahl - dynamisch
(N)
Tragzahl - statische
(N)
Schmierstoff [F] Länge - Wellenende
(mm)
[P] Durchmesser - Welle
(mm)
Oberflächenbehandlung - Schraubenschaft Länge - Wellenende [P] Wellendurchmesser
(mm)

-

1 9 Arbeitstage 10C102Max. 0.051 x 2.5150 ~ 59517003000Standard106Phosphatiertwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C102Max. 0.051 x 2.5150 ~ 59517003000Typ G106Phosphatiertwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C102Max. 0.051 x 2.5150 ~ 59517003000Typ L106Phosphatiertwählbar-

-

1 9 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Standard106Phosphatiertwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Typ G106Phosphatiertwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Typ L106Phosphatiertwählbar-

-

1 9 Arbeitstage 10C1010Max. 0.051 x 1.5150 ~ 59518503200Standard106Phosphatiertwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C1010Max. 0.051 x 1.5150 ~ 59518503200Typ G106Phosphatiertwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C1010Max. 0.051 x 1.5150 ~ 59518503200Typ L106Phosphatiertwählbar-

-

1 9 Arbeitstage 10C102Max. 0.051 x 2.5150 ~ 59517003000Standard10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 11 Arbeitstage 10C102Max. 0.051 x 2.5150 ~ 59517003000Typ G10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 11 Arbeitstage 10C102Max. 0.051 x 2.5150 ~ 59517003000Typ L10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 9 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Standard10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 11 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Typ G10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 11 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Typ L10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 9 Arbeitstage 10C1010Max. 0.051 x 1.5150 ~ 59518503200Standard10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 11 Arbeitstage 10C1010Max. 0.051 x 1.5150 ~ 59518503200Typ G10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 11 Arbeitstage 10C1010Max. 0.051 x 1.5150 ~ 59518503200Typ L10 ~ 18-Phosphatiertkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 9 Arbeitstage 10C74Max. 0.031 x 2.5150 ~ 59523004800Standard106unbehandeltwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C74Max. 0.031 x 2.5150 ~ 59523004800Typ G106unbehandeltwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C74Max. 0.031 x 2.5150 ~ 59523004800Typ L106unbehandeltwählbar-

-

1 9 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Standard106unbehandeltwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Typ G106unbehandeltwählbar-

-

1 11 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Typ L106unbehandeltwählbar-

-

1 9 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Standard10 ~ 18-unbehandeltkonfigurierbar5

-

1 9 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Standard10 ~ 18-unbehandeltkonfigurierbar6

-

1 11 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Typ G10 ~ 18-unbehandeltkonfigurierbar5 ~ 6

-

1 11 Arbeitstage 10C104Max. 0.051 x 2.5150 ~ 60023004800Typ L10 ~ 18-unbehandeltkonfigurierbar5 ~ 6

Loading...

  1. 1

Zurück zur Kategorie Kugelgewindetriebe

Technische Zeichnung


Technische Zeichnung im neuen Fenster öffnen

 

Verfügbare Dimensionen und Toleranzen finden Sie unter dem Reiter Weitere Informationen.

Spezifikationstabellen

Mit MutterPräzisionskategorieTeilenummer1mm-SchritteYKugel-ØKugel-Mitten-ØKern-ØAnzahl StromkreiseTragzahlAxialspielDrehrichtung
AusführungGewindewelle, Außen-ØSteigungL*F*PC (dynamisch) kNCo (statisch) kN
Standard
Mutter
C10BSSR1002150~585106L-541.587510.3(8.4)2.5 Umdr.,
in 1 Reihe
1.73max. 0.05Rechts
BSSRK10~185, 6L-(44+F)
C7BSST04106L-542.381210.6(7.8)2.34.8max. 0.03
C10BSSR150~600max. 0.05
BSSZ
BSSRK10~185, 6L-(44+F)
BSSZK
BSSR10150~585106L-542.381210.6(7.8)1.5 Umdr.,1.853.2
BSSRK10~185, 6L-(44+F)in 1 Reihe
* F und P sind nur für BSSRK und BSSZK konfigurierbar. F≤Px3 kgf=Nx0.101972

Zusätzliche Optionen / Änderungen

Kugelgewindetriebe/Gerollt/Gewinde-Ø 10/Steigung 2/4 oder 10/Präzisionsklasse C7 oder C10:Verwandte bildanzeige

Grundlegende Informationen

Ausführung Standardklasse Form - Mutter Standard Ausführung - Montage Rundflansch, abgeflacht
[d] Durchmesser - Schraubenschaft(mm) 10 Vorspannung Nicht vorgespannt Betriebsbedingung Standard
Ausführung - Gewinde Rechtsgewinde Ausführung - Mutter Einfach Ausführung - Rückführung Rohr
Größe - Mutter standard

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Frage:

Wie muss ein Kugelgewindetrieb gelagert werden?

Antwort:

Eine Kugelgewindespindel sollte mit einem Festlager und einem Loslager gelagert werden. Das Festlager sollte bestenfalls motorseitig oder antriebsseitig montiert werden. Festlagergehäuse sind bereits mit Schrägkugellager integriert auch für die Aufnahme von Axialkräften gewappnet. In dieser Kombination sind Kugelgewindetriebe bestens für Positionierungen geeignet. Für sehr hohe Präzision sollte allerdings eine vorgespannter Gewindetrieb gewählt werden, da diese ein sehr geringes axiales Spiel aufweist.

Frage:

Warum ein Fest- und Loslager?

Antwort:

Ein Festlagergehäuse wird häufig Antriebsseitig verwendet. Das Loslager mit Gehäuse hingegen lässt eine kleine axiale Abweichung zu und gleicht somit eine Längenänderung oder eine Längentoleranz aus. Hierdurch wird eine Stauchung und Biegung des Kugelgewindetriebes vermieden und verhindert durch den Längenausgleich eine Unwucht. Dies kann bereits durch eine Erwärmung der Spindel oder Applikation auftreten. Eine Fest- und Loslagerung ist in vielen rotativen Anwendungen zu empfehlen.

Frage:

Wie funktioniert eine Kugelumlaufspindel?

Antwort:

Eine Kugelumlaufspindel funktioniert ähnlich wie eine Profilschienenführung. In der Mutter des Kugelgewindetriebs sind Kugeln in einem geschlossenen Kugelumlauf, die durch die zirkulare Anordnung an die Spindel geleitet werden. Somit ist theoretisch ein unbegrenzter Hub möglich, der allerdings von der Länge der Spindel begrenzt ist. Hier ist darauf zu achten, dass die Mutter des Kugelgewindetriebs nicht von der Spindel abgenommen wird, da hierdurch die Kugeln herausfallen können.

Frage:

Warum schwingt die Spindel in einem Kugelgewindetrieb?

Antwort:

Eine mögliche Ursache hierfür kann sein, dass der Kugelgewindetrieb mit zu hohen Drehzahlen ausgesetzt ist. Die zulässige Drehzahl sollte nicht höher sein als 80% der kritischen Drehzahl. Hier sollte nicht nur auf die sichtbar rotierenden Bauteile geachtet werden, sondern auch auf die Rotationsgeschwindigkeit der Kugeln. Weitere Informationen finden Sie in der Auswahl der Kugelgewindetriebe als PDF. Eine weitere Möglichkeit für ein Schwingen der Spindel könnte eine Stauchung der Spindel sein. Daher ist es wichtig ein Kugelgewindetrieb mit einem Festlager und einem Loslager zu montieren, damit über ein Loslager diese Spannungen ausgeglichen werden können. Diese bietet MISUMI als einbaufertige Lagergehäuse an.

Frage:

Ist die Kugelgewindemutter abnehmbar?

Antwort:

Die Kugelgewindemutter oder Kugelumlaufmutter sollte nicht von der Gewindespindel entfernt werden. Hier besteht die Gefahr, dass die Kugeln aus der Mutter herausfallen. Dies bedeutet zudem das die Mutter nicht über die Gewindefläche der Spindel herausgefahren werden sollte. Zum Abnehmen der Mutter kann vorsichtig mit einer Übergangswelle mit dem passenden Kerndurchmesser gearbeitet werden. Allerdings bietet MISUMI auch eine Option [TAS], die eine Übergangswelle mit dem Kugelgewindetrieb liefert. Sollte ein Kugelgewindetrieb mit umgekehrter Kugelumlaufmutter benötigt werden, kann die Option [RLC] die Kugelgewindetrieb-Mutter umgekehrt verbaut geliefert werden.

Frage:

Kann nur die Kugelgewindemutter ausgetauscht werden?

Antwort:

Ein Kugelgewindetrieb sollte immer im Verbund als Einheit erneuert werden. Sollten Schäden oder bereits Verschleiß an der Spindel stattgefunden haben, kann die Genauigkeit des Kugelgewindetriebs nicht mehr gewährleistet werden. Daher ist es immer zu empfehlen Spindel und Mutter gemeinsam auszutauschen. Zudem sollte die Kugelgewindemutter in der Regel nicht von der Spindel heruntergenommen werden. Hierdurch können die Kugeln, die für die Kraftübertragung notwendig sind, herausfallen.

Frage:

Wie lange hält ein Kugelgewindetrieb?

Antwort:

Wie lange ein Kugelgewindetrieb in einer Applikation standhält, hängt von vielen Faktoren ab. Daher kann nicht pauschal gesagt werden, wie lange ein Kugelgewindetrieb standhält. Wann ein Kugelgewindetrieb ausgetauscht werden sollte, muss rechnerisch ermittelt werden. In dem folgenden Link finden Sie die passende Berechnungsformel für die Lebensdauer als PDF.

Frage:

Wie groß ist das Axialspiel eines Kugelgewindetriebes?

Antwort:

Das Axialspiel variiert je nach Präzisionsklasse und Größe der Kugelgewindespindel. Das passende Axialspiel zu unterschiedlichen Kugelgewindetrieben finden Sie in der Auswahl der Kugelgewindetriebe als PDF.

Frage:

Was muss bei der Montage einer Kugelumlaufspindel beachtet werden?

Antwort:

Bei der Montage einer Kugelgewindespindel muss auf mehr geachtet werden als nur auf einen spannungsfreien Einbau. Hier ist selbst vor dem Einbau auf einige Hinweise zu achten. Diese können Sie in den Vorsichtsmaßnahmen als PDF einsehen.

Frage:

Sind die Kugelgewindetriebe geschmiert?

Antwort:

Die Kugelgewindetriebe von MISUMI sind vorgefettet. Hierfür stehen verschiedene Schmierstoffe zur Auswahl. Als Standardschmiermittel wird lithiumverseifter Schmierstoff verwendet, allerdings bietet MISUMI ebenfalls hitzebeständigen Schmierstoff oder reinraumtauglichen Schmierstoff. Weitere Informationen finden Sie in der Montage und Wartung als PDF.

Weitere FAQ anzeigen Schließen

Zusätzliche Artikel in dieser Kategorie

Ergänzungsartikel

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Technischer Support